Is aggregate demand wage-led or profit-led?

Mehr wirtschaftliches Wachstum ist nötig, um die offenen und verdeckten Schulden zu beherrschen. Nur durch Investitionen in Bildung und in den Kapitalstock (Infrastruktur, Maschinen, aber auch neue Produkte) wird es möglich sein, die Wirtschaftsleistung vor dem Hintergrund stagnierender oder schrumpfender Erwerbsbevölkerungen zu steigern. Gemeinhin sieht man in höheren Gewinnen und tieferen Unternehmenssteuern einen Schlüssel für […]

„The West’s Day of Fiscal Reckoning“, Part II

Heute erscheint im theGlobalist der zweite Teil meiner Ausführungen zur Schuldenkrise des Westens. Können wir aus dem Problem herauswachsen? Können wir die Schulden geordnet abbezahlen? Oder gelingt es uns nur durch Inflation, die enormen Schuldenberge abzubauen? Lesen Sie die Antworten auf diese Fragen in Teil zwei. → the Globalist: „The West’s Day of Fiscal Reckoning“, […]

Europas gefährliches Spiel mit den Afrikanern

Die demographische Entwicklung ist eine der wesentlichen Determinanten für das Wirtschaftswachstum. In der westlichen Welt haben wir es mit deutlich langsamerem Wachstum der Erwerbsbevölkerung (USA, UK, F) oder sogar deutlich schrumpfender Erwerbsbevölkerung zu tun (unter anderem Japan, Deutschland, Italien, Osteuropa). Auch in China und Russland stehen wir vor einer schrumpfenden Bevölkerung. Auf der anderen Seite […]

Fiscal Adjustment in an Uncertain World

Die Bereinigung des Schuldenüberhangs in der westlichen Welt beschäftigt naturgemäß auch die führenden Institutionen der Weltwirtschaft. So zuletzt den IMF, der in seinem neuesten Fiscal Monitor die Möglichkeit einer Lösung der Schuldenkrise durch Steuererhöhungen diskutiert. Dabei verwerfen die Autoren Vermögenssteuern als unwirksam und nicht ertragreich genug, diskutieren aber die Idee einer einmaligen Vermögensabgabe von zehn Prozent auf […]

Buyout debt returns to pre-crisis levels in US

Die Antwort der Zentralbanken auf die Schuldenkrise ist viel Geld, möglichst billig. Bis jetzt ist die Wirkung auf die Realwirtschaft gering, wenn man davon absieht, dass eine Wiederholung der großen Depression verhindert wurde. In der Finanzwirtschaft führt dieses billige Geld jedoch zu einer Wiederholung der Preisblasen, die wir schon vor der Finanzkrise beobachten konnten. Die […]

Einigung oder keine Einigung? Es spielt keine Rolle

Einigung oder keine Einigung im Haushaltsstreit? Ich weiß es nicht, und es spielt auch keine Rolle. Die wahren Profiteure des Theaters in Washington sind die Medien (endlich was zu schreiben) und die Händler an den Finanzmärkten (Volatilität treibt Umsatz!). Die politische Kaste ist der Verlierer in diesem Schauspiel, und die Demokratie wird geschwächt. Letztlich ist […]

Deutschland zahlt für Rückkehrer

Die demographische Entwicklung stellt eine der wesentlichen Herausforderungen für die weitere wirtschaftliche Entwicklung dar. Wir werden einen zunehmenden Kampf um die besten Köpfe erleben. Dieser Artikel aus der Schweizer NZZ zeigt, wie die Bemühungen Deutsche zur Rückkehr zu bewegen, aufmerksam notiert werden. Wir werden dieses Problem letztlich nicht dadurch lösen können, indem wir uns innerhalb […]

Da ist sie wieder…die Krise

Das ging schnell. Habe ich noch vor der Wahl den Deutschen vorgeworfen, es sich in der Kuschelecke gemütlich zu machen, so ist mit der Gemütlichkeit jetzt Schluss. Damit meine ich gar nicht so sehr die zu erwartenden Steuererhöhungen. Jedem, der sich mit dem Ausmaß unserer Krise beschäftigt, ist klar, dass Steuern und Abgaben in den […]

The Emperor is Naked – How to get out of the debt crisis? Part 2: Can we solve the problem with unconventional measures?

Teil 2 des Executive Summary des Buches „Die Billionen-Schuldenbombe“. Der Fokus liegt auf den gezeigten Wegen, mit dem Schuldenüberhang umzugehen. Daniel Stelter, Ralf Berger, Veit Etzold and Dirk Schilder: Ending the Era of Ponzi Financing, The Emperor is Naked – How to get out of the debt crisis? Part 2: Can we solve the problem […]