„EU’s Fate After Paris: A Dark Scenario“

The terrorist attacks from Paris, inhuman and brutal, serve as an accelerant for already ongoing processes that have been weakening the European Union’s bonds. Now they combine in a dangerous mixture and react with each other: The…

„Nullzinsen fördern Deflation“

Bereits vor Jahren habe ich darauf hingewiesen, dass die Geldpolitik genau das Gegenteil von dem erreicht, was sie vorgibt, erreichen zu wollen: „Was, wenn Gelddrucken nicht gegen Deflation wirkt?“ Heute ein sehr klarer Beitrag aus der FuW: „Bernankes…

„Emerging markets: Deeper into the red“

Wir sind seit Jahren in einem gigantischen weltweiten Ponzi-Schema. (Noch mal lesen!) Wie jedes derartige Schema geht es so lange gut, wie mehr neues Geld zufließt als abfließt. Übersetzt bedeutet das: Solange die Schulden schnell weiter…

Endlich: Helikopter für die Flüchtlinge!

Endlich könnte man da sagen! Statt die Flüchtlinge eine lebensgefährliche Reise zu uns antreten zu lassen, fliegen wir die armen Menschen mit Bundeswehr-Hubschraubern direkt zu uns – o. k., angesichts der Flugtauglichkeit der betagten…

„Weaker currencies still drive export growth“

Wir befinden uns in einem Währungskrieg, wenngleich dieser bis jetzt noch recht lautlos und vor allem indirekt abläuft. Wer die Notenbankbilanz am schnellsten ausweitet, gewinnt. Dies aber nur vorübergehend, wie wir wissen, denn schnell holt…

„Deflationsgefahr wird überschätzt?“ – Nur, wenn man die Schulden ausblendet

Jürgen Stark ist nicht irgendwer. Er ist derjenige, der den Euro aushandelte auf deutscher Seite und dann als EZB-Chefvolkswirt das Handtuch geschmissen hat, als es in die – aus seiner Sicht – falsche Richtung ging. Hier äußert er sich…

Das Deflationsgespenst geht weiter um

Schlagzeile: „Eurozone claws out of deflation as unemployment falls to three-year low“, – also alles bestens. Vor allem weil auch die Beschäftigung gestiegen ist. Kein Grund eigentlich für die EZB jetzt noch mehr QE zu machen. Meinen…

Wer Schulden nicht versteht, versteht auch die Geldpolitik nicht

Thomas Straubhaar ist Lesern von bto vor allem durch seinen Kommentar zur Schuldenstudie von McKinsey bekannt. Grundtenor: „Das große Märchen von der globalen Verschuldung“. Darin werden so steile Thesen aufgestellt, wie „Weder ist die…

„The World Hits Its Credit Limit“

Leser von bto kennen die Kernaussage: Ein System, welches auf dem Einsatz von immer mehr Schulden basiert, die wiederum noch billigere und noch mehr Schulden erforderlich machen, kann so lange „über die Runden kommen“, bis es keinen weiteren…

„Der Schuldenfluch ist nicht vorbei“

Dieser Beitrag aus der FINANZ und WIRTSCHAFT ist nichts als eine Zusammenfassung und Erinnerung an die Kernaussagen von bto. Vielleicht deshalb recht nett: „Ob in Japan im Jahr 1990 oder in den USA achtzehn Jahre später – mit schöner…

Japan Update: Abenomics fliegt nicht

Japan zeigt uns den Weg. Wie mehrfach ausgeführt, haben wir es mit erschreckenden Parallelen und noch erschreckenderen Unterschieden zu tun. schrumpfende Erwerbsbevölkerung; hohe Verschuldung von Privatsektor als Krisenauslöser, gefolgt…

Alle Wege führen ... zum Helikoptergeld

Martin Wolf in der FT mit einer knappen Zusammenfassung der Lage. Für Leser von bto eine gute Erinnerung und ein weiteres Indiz, in welche Richtung es geht. Zunächst die Argumentation von Wolf: Wenn die USA niesen, bekommt die Weltwirtschaft…