Überkategorie

Die EU darf kein Elitenprojekt bleiben

Man merkt, es ist Wahlkampf und die Unruhe nimmt zu. Wird es den „Europäern“ gelingen, einen weiteren Zuwachs der „Anti-Europäer“ zu verhindern, trotz Orban, Salvini und Le Pen und der Teilnahme der eigentlich schon fast ausgetreten Briten an der Europawahl, die den Brexit-Organisator und harten EU-Gegner Nigel Farage mit einer großen Mehrheit nach Brüssel schicken […]

Die Politik ruiniert die Mittelschicht

Dieser Kommentar von mir erschien bei Focus: Lauthals bedauert die Politik das Schrumpfen der Mittelschicht, dabei hat sie diese Entwicklung selbst befeuert. Die Aufregung darüber wird missbraucht, um noch mehr Umverteilung zu begründen. Umverteilung, die letztlich wieder die Mittelschicht bezahlen muss. Kevin Kühnert hat einen Nerv getroffen, als er die Ungerechtigkeit im Lande beklagte und […]

„Die Welt vor dem deflationären Schock“

Eine gekürzte Fassung dieses Kommentars von mir erschien bei BÖRSE ONLINE/EURO AM SONNTAG. Für bto bevorzuge ich die Langversion, interessante Lektüre für das Wochenende: Im März vor zehn Jahren erreichte die Finanzkrise ihren Höhepunkt. Der breite amerikanische Aktienindex, S&P 500, der schon in den Monaten davor dramatisch an Wert verloren hatte, fiel am Freitag, dem 6. […]

„Enteignung als Irrweg: Wie der deutsche Wohnungsmarkt wirklich zu retten ist“

Dieser Kommentar von mir erschien bei FOCUS ONLINE: Erinnern Sie sich noch an den Zustand ostdeutscher Städte vor der Wiedervereinigung? Teils schöne alte Gebäude, aber verfallen und verwahrlost. Seit Jahrzehnten wurde nicht in alte Immobilien investiert und alles gammelte vor sich hin. Die Ursache liegt auf der Hand. Es war der Mangel an Baumaterialien und […]

„Der Brexit ist für die Briten alles – aber kein Desaster“

Dieser Kommentar von mir erschien bei Focus:  Im „Brexit-War-Room“ des Verhandlungsteams des Europäischen Rates soll ein Poster hängen. Darauf ist der belgische Comic-Held Tintin zu sehen, wie er mit einem Ruderboot im stürmischen Meer treibt, während der Kapitän ein riesiges Feuer entfacht. Titel: „Tintin und der Brexit Plan“. Die Nachricht ist klar. Die Briten versenken […]

Märchen ohne Happy End

Dieser Kommentar von mir erschien bei t-online: Alarm im Bundesfinanzministerium! Im Bundeshaushalt 2020 fehlen 6,3 Milliarden Euro, bis 2023 sollen es sogar 25 Milliarden sein. Sofort wird nach Einsparungen und neuen Steuern gerufen. Wurden nicht gerade noch Milliardenüberschüsse gemeldet? Haben wir nicht schon eine der höchsten Abgabenquoten der Welt? Haben wir in den letzten Jahren […]

„Märchen vom reichen Land: Wie sich Merkels Regierung die Finanzen schön rechnet“

Dieser Kommentar von mir erschien bei HuffPost Deutschland: Deutschland steht wirtschaftlich so gut da, wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Im Frühjahr 2018 wurden mit 44,6 Millionen Menschen so viele Erwerbstätige gezählt, wie noch nie seit der Wiedervereinigung. Seit Jahren sind wir Exportweltmeister, erwirtschaften einen Handelsüberschuss von rund acht Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP). Nun könnte man meinen, […]

„Das Desaster der ‚schwarzen Null‘“

Dieser Kommentar von mir erschien bei Capital Online: Deutschlands Infrastruktur ist marode. Aber anstatt Geld dafür auszugeben, schmiedet die Koalition lieber teure Rentenpläne und brüstet sich mit der „schwarzen Null“. Daniel Stelter über die große Täuschung mit dem Überschuss im Staatshaushalt. „Ich habe vor einiger Zeit erlebt, dass es hieß, in Deutschland sind die Straßen […]

„Sparen ohne anzukommen – Das Schrumpfen der Mittelschicht“

Folgender Beitrag von mir erschien bei Der Privatinvestor. Es ist ein Auszug aus meinem neuen Buch: Das Märchen vom reichen Land: Im Frühjahr 2016 berichteten die Medien lautstark über eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), wonach die Mittelschicht hierzulande besonders stark schrumpft. Zwar musste das DIW kurz darauf eingestehen, (erneut) Daten in die […]

businessinsider.de: „‚Auch wir sind ein Euro-Verlierer‘: Ökonom erklärt, was Europa an Deutschland nicht versteht“, 30. Mai 2018

Es war eine produktive Woche bei bto, deshalb ausnahmenweise noch am Freitagnachmittag das Ergebnis eines Interviews mit Businessinsider: „Es waren nur wenige Auszüge aus einer noch unveröffentlichten Autobiografie. Doch sie reichten, um die Gemüter zu erhitzen. Der Euro sei ein „deutscher Käfig“, hieß es dort. Und: Deutschland habe seine Auffassung dessen, was seine Rolle in Europa sein solle, […]