Aktien sind nur unter bestimm­ten Um­ständen ein Inflations­schutz

Im morgigen Podcast spreche unter anderem mit Professor Thomas Mayer vom Flossbach von Storch Research Institut. Ein Aspekt ist die Rückkehr der Inflation und damit verbunden sind die Folgen für die private Vorsorge. Deshalb schon heute eine…

Platzt da eine Blase an der Wall Street?

Nach dem rasanten Anstieg haben in den letzten Tagen die FANGS korrigiert. Platzt da eine Blase? Wohl kaum, es ist eher die normale Korrektur nach einer starken Aufwärtsbewegung. Dennoch ist es interessant, den Kritikern zuzuhören. So diesem…

Nun glaubt auch Henrik Müller an die Inflation

"Willkommen im Club!", kann man da nur rufen. Henrik Müller ist nun auch davon überzeugt, dass wir vor einer Rückkehr der Inflation stehen müssen. Denn die Alternative mag man sich gar nicht vorstellen. In seiner Kolumne beim manager magazin…

Rekord­börse be­deutet nichts anderes als geringe künftige Erträge

Die Kapitalisierung der Weltbörsen liegt bei über 100 Prozent des BIP, nach Warren Buffet ein klares Blasensignal. Ob er deshalb Gold kauft? Nun, ich denke, in einer Welt wie der heutigen, wo man mit einer Monetarisierung der Extraklasse rechnen…

Die Highlights vom August

Die Highlights vom August: Wollen Sie nichts verpassen? Dann können Sie meinen Newsletter hier abonnieren. CORONOMICS Besonders gefreut habe ich mich über die Nominierung meines Buchs „Coronomics“ für den getabstract Award 2020.…

Wer zahlt am Ende für die Corona-Krise?

Für Deutschland kennen wir die Antwort: Die "Reichen" sollen zahlen. Natürlich wissen wir, dass es am Ende wieder die Masse ist, die bezahlt und die wirklich Reichen ihr Geld schon in Sicherheit gebracht haben. Und im Ausland setzt man auf…

Das Zinsänderungs­risiko ist enorm

Keine neue Erkenntnis: → Steigende Zinsen sind Gift für Assetpreise In diesem Beitrag zeigte ich, wie sensitiv Vermögenspreise auf Zinsänderungen reagieren. Ein wichtiges Thema, wie auch dieses Beispiel aus meinem letzten Beitrag im Heft…

Den Noten­banken er­geht es wie dem Zauber­lehrling

Goethes Zauberlehrling ist eine treffende Analogie, wenn es um die Politik der Notenbanken geht. Mit ihren Interventionen haben sie in den letzten Jahrzehnten die Welt immer mehr in einen Morast an Schulden, ausufernder Spekulationen und Finanzkapitalismus…

Vom Märchen der einfluss­reichen Noten­banken

Nobelpreisträger Eugene Fama, Professor für Finanzen an der University of Chicago erläutert im Interview mit the market, warum er nicht an die Macht der Notenbanken glaubt. „The business of central banks is like pornography: In essence,…

Das Problem ist nicht der Reich­tum der Reichen, sondern das feh­lende Ver­mögen der Mitte

Bekanntlich ist das Vermögen der Deutschen deutlich geringer als in den meisten anderen Ländern Europas. Das zeigen auch die Daten der Credit Suisse, die in ihrem jährlich erscheinenden Global Wealth Report das Privatvermögen ermittelt.…

Die Rentner werden durch die Geld­politik ruiniert ...

... zumindest jene, die selbst für ihr Alter vorsorgen. Gestern waren die kaputten Banken Thema, heute geht es um die Folgen der Geldpolitik für die Rentner. Die FINANCIAL TIMES (FT): "At the present trajectory of Fed policy, the 10-year…

Erst kommt noch ein defla­tionärer Schock – dann die Inflation

Nachdem ich in den letzten Tagen die Rückkehr der Inflation thematisiert habe, nun also eine andere Argumentation. Es muss erst noch richtig schlimm werden, bevor es zur Inflation kommt. Leuchtet ein: "I still have a currency note for…