Aufwärts ohne Ende?

In der Geschichte gibt es keinen Fall, in dem das Drucken von Geld nachhaltig Wert geschaffen hat. Jame Caruana, Generaldirektor der BIZ, stellt die Wirksamkeit der Geldpolitik als Ganzes infrage und fordert einen Politikwechsel. Bis jetzt vergeblich. Zu groß sind die Probleme und was anderes können die Politiker denn noch machen? Der Marktkonsens ist eindeutig: […]

Ultra Easy Monetary Policy and the Law of Unintended Consequences

Wlliam White hat als Chefvolkswirt der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), der „Notenbank der Notenbanken“ mit Sitz in Basel, bereits frühzeitig vor der Krise gewarnt. Er bleibt auch nach seinem Ausscheiden bei der BIZ ein kritischer Beobachter der Geldpolitik. Die Verschiebung des „Tapering“, also der Reduktion der Anleihenkäufe durch die Fed in den USA, ist […]

Searching for a Nobel for common sense

Der Wirtschaftsnobelpreis wurde in der vergangenen Woche an sehr unterschiedliche Denkschulen verliehen. An jene, die an effiziente Märkte glauben und jene, die Ineffizienz für normal halten. Viel wurde dazu geschrieben, doch wenig so gut wie in der FT, weshalb ich trotz der Notwendigkeit, sich bei der FT anzumelden, heute wieder zwei Artikel aus der FT […]

How Washington Really Redistributes Income

Die USA stehen vor denselben Problemen wie Westeuropa, was die ungedeckten Versprechen für zukünftige Pensions- und Gesundheitszahlungen betrifft. Stanley Druckenmiller bringt es in diesem Interview mit dem WALL STREET JOURNAL drastisch auf den Punkt: Es ist ein massiver Generationenkonflikt – bei uns weniger über das Steuersystem, als über das umlagefinanzierte Sozialsystem gestaltet. →WALL STREET JOURNAL: […]

Wozu noch ein Blog?

Noch ein Blog, der sich mit der Finanzkrise beschäftigt? Wozu, werden viele fragen. Einige, weil sie wirklich davon überzeugt sind, dass das schlimmste der Krise hinter uns liegt, andere, weil sie die Flut an Informationen zur Krise in den verschiedenen Medien nicht mehr verarbeiten können und wollen. In der Tat ist die Frage berechtigt, was […]

Bank of England Should Retire QE Debt

Ist das die Lösung aller Probleme? Die Notenbanken kaufen Staatsanleihen auf und schreiben sie auf null ab (oder verlängern sie in Ewigkeit zu null Prozent Zins, was auf dasselbe hinausläuft). Inflation kann keine entstehen, schließlich wäre das Geld ja schon gedruckt, lautet die Argumentation. Zumindest wird hier schon mal angedeutet, in welche Richtung es gehen […]

„Measuring the unfunded obligations of European countries“

Wir reden immer nur über die offenen Verbindlichkeiten der Staaten. Doch es gibt auch die Kosten der Versprechen, die erst in Zukunft eingelöst werden sollen. Diese Analyse zeigt, wie aussichtslos das ist. Niemals werden die Staaten die Versprechen für Pensionen, Renten und Gesundheitsversorgung einhalten. Die Dimensionen sind gigantisch! Jagadeesh Gokhale: „Measuring the unfunded obligations of […]

Roach Motel Monetary Policy

Die Politik des aggressiven Gelddruckens hat ein enormes Inflationspotential geschaffen. Dieses muss sich nicht sofort realisieren. Aber das Potential dazu ist erheblich. Wie bei einer Ketchup-Flasche, die – wenn man sie heftig schüttelt – zunächst nichts hergibt, nach einigem weiteren Schütteln jedoch eine Riesensauerei ermöglicht Hussman Funds: Roach Motel Monetary Policy, Weekly Market Comment vom […]

Deflation: Making Sure ‘It’ Doesn’t Happen Here

Wer verstehen möchte, weshalb die Notenbank der USA (Fed) mit einer Politik des billigen Geldes und unbegrenzter Aufkäufe von Wertpapieren versucht, die Krise zu bekämpfen, muss das hier lesen. Es wird auch klar, was man glauben muss, um einen Erfolg dieser Politik zu erwarten. Alles basiert auf einem Gedankengebäude, geprägt von den Erfahrungen der großen […]