US-Wirtschaft: Solides Wachstum sieht anders aus

Henrik Müller ist nicht als Pessimist bekannt. Auch in seiner Zeit beim manager magazin hat er immer nach den Chancen gesucht und die positiven Aspekte beleuchtet. In seinem heutigen Kommentar zur US-Wirtschaft klingt es jedoch deutlich skeptischer. Die zwei „F“ stünden hinter dem Aufschwung: Billiges Geld der Fed und billige Energie dank Fracking. Der Aufschwung […]

„US public finance: Day of reckoning“

Auf eine Billion Euro werden die ungedeckten Versprechen des deutschen Staates für Pensionen geschätzt. Im Unterschied zur Privatwirtschaft muss der Staat keine Rückstellungen dafür bilden. Es gibt auch keine separaten Fonds, in denen angespart wird. Zahlen müssen halt die künftigen Steuerzahler – Pech gehabt. In den USA ist das nur auf den ersten Blick besser. […]

Lunte am Pulverfass

Ich habe Wirkung und Nebenwirkung der aggressiven Geldpolitik der letzten Jahre mehrfach thematisiert. Eine wesentliche Folge ist die zunehmende Konzentration von Vermögen.  beyond the obvious hat keinerlei Probleme mit Wohlstand und Reichtum. Die meisten haben für ihr Vermögen Entsprechendes geleistet, sei es als Unternehmer oder Erfinder. Auf der anderen Seite können von einer Geldpolitik, die […]

Three big macro questions for 2014

Gavyn Davies wirft einen Blick auf die Risiken 2014: Die USA sind näher am Potential der Wirtschaftsleistung als gemeinhin gedacht. Der sogenannte Output-Gap ist folglich kleiner. Und damit das Risiko, dass Inflation und Zinsen früher anziehen. Das chinesische Kreditwachstum hält zwar an, legt aber den Grundstein für eine „deutlich härtere Landung“. Die EZB wird sich […]

Dezember-Highlights bei beyond the obvious

beyond the obvious wünscht allen Followern ein gesundes und erfolgreiches 2014! Es bedarf keiner großen Prognosefähigkeit, auch für das neue Jahr spannende wirtschaftliche Entwicklungen vorherzusagen. Doch zunächst ein Blick auf die Highlights vom Dezember. Die Geldpolitik stand angesichts der Entscheidung der US-Notenbank Fed, die Ankäufe von Wertpapieren zu reduzieren, im Vordergrund. Mein Kommentar zu den […]

QE ist kein Gelddrucken – erklärt mit doppelter Buchführung

Die traditionelle Volkswirtschaftslehre blendet die Wirkung von Zins, Geld und Kredit weitgehend aus. Nicht verwunderlich, spricht man doch sogar von einem „Geldschleier“, den es zu lüften gälte, um das wirklich Wichtige zu sehen und zu verstehen. Die Krise von 2008 sollte uns da eigentlich klüger gemacht haben. Geld und Kredit haben eine erhebliche Bedeutung, wenn […]

2014 outlook: Market melt-up

Wir haben die verschiedenen Sichtweisen auf die Bewertung der Aktienmärkte in den letzten Monaten breit diskutiert. Immer noch lesenswert: Blackrocks Warnung vor überteuerten Aktien Grant Williams Appell „mutig zu sein“ – also auszusteigen John Hussmans Analyse der fundamentalen Überbewertung McKinseys mutige Aussage, es gebe keine Blase Ray Dalios prinzipiellen Zweifel an der nachhaltigen Vermögenspreiswirkung der […]

Fed wins battle of the exit – for now

Mohamed El-Erian, der ägyptisch stämmige CEO des größten Anleiheninvestors der Welt, PIMCO, hat wie sein Kollege Bill Gross einen sehr klaren Blick auf die Entwicklung von Wirtschaft und Kapitalmärkten. In diesem Blogbeitrag für die FT beschäftigt er sich mit den Herausforderungen der Fed im Zusammenhang mit dem sogenannten „Tapering“ (hatte ich schon mehrmals diskutiert, nur […]

2014 outlook: Sugar high

Ein weiterer Blick auf 2014 – aus dem Blickwinkel der Fachleute für Fremdfinanzierung. Leonard Tannenbaum, Chef von Fifth Street Management lud im Dezember zu einer Konferenz zu den Aussichten für die Kreditmärkte ein und servierte Kekse. Sein Motto: „Genießt den Zuckerrausch, solange er anhält.“ Gemeint war natürlich weniger der Blutzucker als das billige Geld der Fed, […]

The Diva is Already Singing

2014 wird ungemein spannend. Vor allem wie sich die Aktienmärkte der Welt weiter entwickeln werden, gibt Anlass für viele Kommentare und Analysen. Bei den Beiträgen von Banken bin ich immer etwas zurückhaltend. Anders ist das bei ausgewählten Fondsmanagern. John Hussman hatte ich schon einmal zitiert. Hier sein neuester Kommentar, erneut mit einem skeptischen Blick auf […]