In search of a better bailout

Unabhängig von den Überlegungen, der Schuldenproblematik über Vermögensabgaben Herr zu werden, wird intensiv an Instrumenten gearbeitet, die es Staaten ermöglichen, geordnet Schulden zu restrukturieren. Als Vorbild dient dabei die Umschuldung im Unternehmenssektor. Bereits im April letzten Jahres hat der IWF einige Ideen vorgestellt: Aus Sicht des IWF restrukturieren die Staaten zu spät und zu wenig. […]

Warum investieren wir nicht?

Die Aktienmärkte boomen, der Anteil der Gewinne am BIP ist in den USA, aber auch in vielen Ländern Europas, auf Höchstniveau. Dennoch investieren die Unternehmen nicht, sondern erhöhen Dividenden, Aktienrückkäufe und Bargeldbestände. Die FT (Anmeldung erforderlich) vermeldet „US capex to grow at slowest rate in four years“ , und aus Davos kommt die ernüchternde Nachricht […]

Goldman Defends Its „Stocks Are Overvalued“ Call From Angry Clients

Wir hatten die kritische Sicht von Goldman Sachs auf die Aktienmärkte schon angesprochen. Hier nun die Fortsetzung, in der Goldman auf die Fragen/Kritik der Kunden eingeht. Zwei Dinge sollten nachdenklich stimmen: der offensichtlich verzweifelte Wunsch der Investoren, an weitere Kursanstiege zu glauben und die Tatsache, dass sogar Goldman warnt. Sie scheinen wirklich Angst um ihre […]

Unbegründete Angst vor Stagnation

Eine erfrischend andere Sicht auf die These der säkularen Stagnation, die mich mehrfach beschäftigt hat: Es liegt nicht an Ersparnisüberhängen und mangelnden Investitionsmöglichkeiten. Ursächlich ist vielmehr die hohe Verschuldung – eine Position, die ich teile – und zunehmende Regulierung und Beschränkung der Wirtschaft. Und: Die Amerikaner sind schlicht zu ungeduldig. Die Erholung nach Finanzkrisen ist […]

Inequality rules – Fortsetzung

Der IWF warnt vor den Folgen der zunehmenden Ungleichverteilung von Vermögen und Einkommen in Industrie- und Schwellenländern. Und Oxfam rechnet vor, dass die 87 reichsten Menschen auf der Forbes-Milliardärs-Rangliste 1,7 Billionen Dollar besitzen – genauso viel wie die ärmste Hälfte der Weltbevölkerung. Da fällt es selbst mir schwer, der Argumentation von Greg Mankiw zu folgen. […]

Inequality rules

Die zunehmend ungleiche Vermögens- und Einkommensverteilung habe ich verschiedentlich thematisiert, zuletzt mit dem oft gelesenen Beitrag über die exzessive Selbstdarstellung reicher Jugendlicher im Netz. Ein wichtiger Grund für diese Entwicklung ist die Geldpolitik der letzten Jahre, die ausdrücklich über den sogenannten „Vermögenseffekt“ versucht, die Wirtschaft zu stimulieren. Dieser zeigt sich in den Aktienmärkten, aber auch […]

The S&P500 Is Now Overvalued By Almost Any Measure

Die kritischen Stimmen zur Bewertung der Aktienmärkte mehren sich. Nun kommt sogar Goldman Sachs zu einer skeptischen Beurteilung. Nach allen Kriterien sind demnach die US-Aktienmärkte überbewertet und die Hoffnung der Investoren auf einen weiteren Anstieg der Multiples nicht begründet. Historisch gab es nur sehr wenige Zeitpunkte, in denen die Bewertungen höher lagen. Die große Ausnahme […]

Falling prices start to deflate recovery hopes

Deflation ist die große Angst der Schuldner – und der sie unterstützenden Notenbanker und Politiker. Kein Wunder, dass zunehmend Kommentare erscheinen, die für 2014 eine Ausweitung von geldpolitischer Lockerung erwarten und kein weiteres Tapering. John Authers diskutiert das Thema vor dem Hintergrund der ernüchternden Beschäftigungszahlen in den USA. Vermutlich nur Folge der kalten Witterung. Hoffentlich. […]

US-Wirtschaft: Solides Wachstum sieht anders aus

Henrik Müller ist nicht als Pessimist bekannt. Auch in seiner Zeit beim manager magazin hat er immer nach den Chancen gesucht und die positiven Aspekte beleuchtet. In seinem heutigen Kommentar zur US-Wirtschaft klingt es jedoch deutlich skeptischer. Die zwei „F“ stünden hinter dem Aufschwung: Billiges Geld der Fed und billige Energie dank Fracking. Der Aufschwung […]

„US public finance: Day of reckoning“

Auf eine Billion Euro werden die ungedeckten Versprechen des deutschen Staates für Pensionen geschätzt. Im Unterschied zur Privatwirtschaft muss der Staat keine Rückstellungen dafür bilden. Es gibt auch keine separaten Fonds, in denen angespart wird. Zahlen müssen halt die künftigen Steuerzahler – Pech gehabt. In den USA ist das nur auf den ersten Blick besser. […]