The S&P500 Is Now Overvalued By Almost Any Measure

Die kritischen Stimmen zur Bewertung der Aktienmärkte mehren sich. Nun kommt sogar Goldman Sachs zu einer skeptischen Beurteilung. Nach allen Kriterien sind demnach die US-Aktienmärkte überbewertet und die Hoffnung der Investoren auf einen weiteren Anstieg der Multiples nicht begründet. Historisch gab es nur sehr wenige Zeitpunkte, in denen die Bewertungen höher lagen. Die große Ausnahme […]

Falling prices start to deflate recovery hopes

Deflation ist die große Angst der Schuldner – und der sie unterstützenden Notenbanker und Politiker. Kein Wunder, dass zunehmend Kommentare erscheinen, die für 2014 eine Ausweitung von geldpolitischer Lockerung erwarten und kein weiteres Tapering. John Authers diskutiert das Thema vor dem Hintergrund der ernüchternden Beschäftigungszahlen in den USA. Vermutlich nur Folge der kalten Witterung. Hoffentlich. […]

Der Krieg um das sichere Geld der Zukunft

Vollgeld als Alternative zu unserer heutigen Geldordnung habe ich in der vergangenen Woche diskutiert. In diesem Beitrag werden die verschiedenen Sichtweisen sehr gut zusammengefasst. Der Autor hat jedoch vermutlich recht, dass es erst einer erneuten Krise bedarf, bevor das Thema ernsthaft breiten Raum in der öffentlichen Diskussion bekommt: → Die Welt: Der Krieg um das […]

US-Wirtschaft: Solides Wachstum sieht anders aus

Henrik Müller ist nicht als Pessimist bekannt. Auch in seiner Zeit beim manager magazin hat er immer nach den Chancen gesucht und die positiven Aspekte beleuchtet. In seinem heutigen Kommentar zur US-Wirtschaft klingt es jedoch deutlich skeptischer. Die zwei „F“ stünden hinter dem Aufschwung: Billiges Geld der Fed und billige Energie dank Fracking. Der Aufschwung […]

„US public finance: Day of reckoning“

Auf eine Billion Euro werden die ungedeckten Versprechen des deutschen Staates für Pensionen geschätzt. Im Unterschied zur Privatwirtschaft muss der Staat keine Rückstellungen dafür bilden. Es gibt auch keine separaten Fonds, in denen angespart wird. Zahlen müssen halt die künftigen Steuerzahler – Pech gehabt. In den USA ist das nur auf den ersten Blick besser. […]

Lunte am Pulverfass

Ich habe Wirkung und Nebenwirkung der aggressiven Geldpolitik der letzten Jahre mehrfach thematisiert. Eine wesentliche Folge ist die zunehmende Konzentration von Vermögen.  beyond the obvious hat keinerlei Probleme mit Wohlstand und Reichtum. Die meisten haben für ihr Vermögen Entsprechendes geleistet, sei es als Unternehmer oder Erfinder. Auf der anderen Seite können von einer Geldpolitik, die […]

Three big macro questions for 2014

Gavyn Davies wirft einen Blick auf die Risiken 2014: Die USA sind näher am Potential der Wirtschaftsleistung als gemeinhin gedacht. Der sogenannte Output-Gap ist folglich kleiner. Und damit das Risiko, dass Inflation und Zinsen früher anziehen. Das chinesische Kreditwachstum hält zwar an, legt aber den Grundstein für eine „deutlich härtere Landung“. Die EZB wird sich […]

Dezember-Highlights bei beyond the obvious

beyond the obvious wünscht allen Followern ein gesundes und erfolgreiches 2014! Es bedarf keiner großen Prognosefähigkeit, auch für das neue Jahr spannende wirtschaftliche Entwicklungen vorherzusagen. Doch zunächst ein Blick auf die Highlights vom Dezember. Die Geldpolitik stand angesichts der Entscheidung der US-Notenbank Fed, die Ankäufe von Wertpapieren zu reduzieren, im Vordergrund. Mein Kommentar zu den […]

Wachsende Risiken im neusten «Great Game»

Die NZZ mit einem Blick auf die Risiken der Weltwirtschaft in 2014: China, das neue „Great Game“ (womit die zunehmende Bedeutung der ost- und südchinesischen Meere für Handel und Rohstoffe und auch die Bemühungen, den Renminbi als Weltwährung zu etablieren, gemeint sind) und die möglichen Zwangsmaßnahmen im Euroraum mit freundlichem Verweis auf meine frühen Gedanken […]

QE ist kein Gelddrucken – erklärt mit doppelter Buchführung

Die traditionelle Volkswirtschaftslehre blendet die Wirkung von Zins, Geld und Kredit weitgehend aus. Nicht verwunderlich, spricht man doch sogar von einem „Geldschleier“, den es zu lüften gälte, um das wirklich Wichtige zu sehen und zu verstehen. Die Krise von 2008 sollte uns da eigentlich klüger gemacht haben. Geld und Kredit haben eine erhebliche Bedeutung, wenn […]