Geldanlage

Negativzins, Bargeldverbot, Kapitalverkehrskontrollen, Helikoptergeld, Vermögensabgaben: Noch nie war es so schwer, Vermögen zu erhalten. Eine wirtschaftliche Eiszeit steht bevor – mit verheerenden Folgen für die Vermögen.

~ AKTUELL ~

/

Zeit, aus den Bondmärkten auszusteigen?

In den letzten Wochen kam es zu den ersten größeren Abzügen aus Fonds, die auf Hoch-Risikoanleihen spezialisiert sind. Zeit wird es, wie wir…
/

Zur Party bei den Junk Bonds

Ein weiterer Blick auf die verzerrende Wirkung der Geldpolitik, diesmal von David Stockman. Es ist alles irgendwie bekannt. Es lohnt sich aber,…
/

In Wahrheit sind die Bilanzen der US-Unternehmen noch viel schlechter

Heute Morgen habe ich die Sorglosigkeit der Investoren am Beispiel der Kredite an hoch verschuldete Unternehmen beleuchtet. Ergänzend dazu der…
/

In die Tasche lügen kostet richtig Geld

Es ist wenig tröstlich, dass die Politiker in aller Welt die Augen vor der Realität verschließen. In Deutschland beschließt die GroKo Rentengeschenke,…
/

Zwangsabgabe: Sparguthaben über 100.000 Euro werden betroffen sein

Was die Bundesbank dazu bewogen hat, zum jetzigen Zeitpunkt die Diskussion zu Vermögensabgaben anzufachen, wird im aktuellen Interview mit den…
/

Vom Zins zu Geld und Banken – Eigentumsökonomik III

In den letzten zwei Wochen haben wir die Dynamik unseres Wirtschaftssystems mit Privateigentum, Schulden und Zinsen erklärt, basierend auf der…
/

In search of a better bailout

Unabhängig von den Überlegungen, der Schuldenproblematik über Vermögensabgaben Herr zu werden, wird intensiv an Instrumenten gearbeitet,…
/

Bei Europas Bürgern sind 3.853 Milliarden zu holen

Das Gedankenspiel der Bundesbank schlägt weiter Wellen. Wie wir verschiedentlich betont haben, dürften die uneinbringlichen Schulden in der…
/

„Euro nicht mehr existenziell bedroht“ versus "Europa könnte 2014 in die Luft fliegen"

Es sind ja dieses Jahr Europawahlen, und deshalb läuft die Maschine der Politik-PR auf Hochtouren. Die Krise ist beendet, hören wir von allen…
/

Bundesbank: Verschuldete Länder sollen Reiche zur Kasse bitten

Nach mir (2011), dem IWF (Herbst 2013), den Professoren Reinhart und Rogoff (Dezember 2013), heute nun auch die Bundesbank: Statt die Steuerzahler…
/

Fatal für Schuldner: Produktivität der Weltwirtschaft sinkt

Langfristig wird wirtschaftliches Wachstum von zwei Faktoren getrieben: der Erwerbsbevölkerung und der Produktivität pro Kopf. Kurzfristig…
/

FT: Learn from Buba and demand delivery for true price of gold

Gestern habe ich die Treiber des Goldpreises diskutiert: neben dem Handel in Papiergold, die tatsächliche physische Nachfrage vor allem von…
/

Warum investieren wir nicht?

Die Aktienmärkte boomen, der Anteil der Gewinne am BIP ist in den USA, aber auch in vielen Ländern Europas, auf Höchstniveau. Dennoch investieren…
© beyond the obvious • Dr. Daniel Stelter