Geldanlage

Negativzins, Bargeldverbot, Kapitalverkehrskontrollen, Helikoptergeld, Vermögensabgaben: Noch nie war es so schwer, Vermögen zu erhalten. Eine wirtschaftliche Eiszeit steht bevor – mit verheerenden Folgen für die Vermögen.

~ AKTUELL ~

/
, , , , ,
Dieser Beitrag von mir erschien auf der Webseite des Schweizer Fintechs Loanboox, in dessen Beirat ich in Deutschland sitze: Keine Frage ist für Sparer, Investoren und Schuldner 2018 so relevant wie die Frage nach der Entwicklung der Zinsen.…
/
, , , ,
Heute Morgen habe ich Flassbeck zitiert, der in Staatsschulden überhaupt kein Problem sieht. Deshalb an dieser Stelle ein Beitrag zu diesem Thema, zum ersten Mal bei bto im Februar 2016 erschienen. Ein Leser hat mich auf ein interessantes…
/
, , , , , , , , , , , ,
Dieser Kommentar erschien bei manager-magazin.de und im September 2016 bei bto: "Uns geht es gut", jubelte unlängst SPIEGEL ONLINE. Neue Zahlen des Finanzkonzerns Allianz belegen, dass die Geldvermögen weltweit weiter anwachsen, beinahe…
/
, , ,
Früher sprach man von der "Milchmädchen-Hausse", um das Ende eines Aktienbooms zu beschreiben. Sobald Milchmädchen oder besser noch die sprichwörtlichen Schuhputzer Aktientipps gaben, war es wirklich an der Zeit auszusteigen. Heute sind…
/
,
Interessante Betrachtung zu den Folgen der geopolitischen Risiken für die Weltwirtschaft und Kapitalmärkte. → The Telegraph: Global stock markets at risk from Black Swan spike in oil price, 22. Juli 2014
/
, , , , ,
Stephen Roach, ein weiterer Experte für die Weltwirtschaft im Interview mit der FINANZ und WIRTSCHAFT. Zur Notenbankpolitik: "Vor der Finanzkrise, vor allem zwischen 2002 und 2007, betrieb die US-Notenbank eine zu lasche Geldpolitik. Das…
/
, , , , , , ,
Auf  WiWo.de ein Auszug meines Kommentars für die Printausgabe: „'Die vor zwei Jahren erfolgte Ankündigung, notfalls Staatsanleihen von Krisenländern zu kaufen, habe auch dazu geführt, dass die Verschuldung der Krisenstaaten weiter steige…
/
, , , , , ,
Sehr gutes Interview. Die Kernthesen teile ich auch. Vertrauensverlust mit hoher Inflation oder Einbruch der Märkte. Zugleich auch die Sicht, dass der Politik keine Grenzen gesetzt sind. Die Highlights:  Fakt ist jedoch, dass die Schuldenstände…
/
, , , , ,
Passend zur aktuellen Piketty-Diskussion kommt die Meldung, dass die wirklich Reichen noch reicher sind, als die generellen Statistiken erwarten lassen. Dies liegt daran, dass diese in den üblichen Statistiken nicht ausreichend erfasst werden,…
/
, , , , ,
Ich habe den aktuellen Jahresbericht der BIS bereits kommentiert und die Sichtweise von Martin Wolf von der FT zusammengefasst. Heute nun der O-Ton des BIS-Chefs im Telegraph. Er wiederholt weitgehend die Aussagen des Berichts und stellt sich…
/
, , , , , ,
Nach der F.A.Z. vor kurzem und für den IWF schon letztes Jahr, hier erneut der Finanzkrisen-Experte Kenneth Rogoff mit der – eigentlich völlig offensichtlichen – Forderung nach Schuldenschnitten in Europa. Diesmal in der FINANZ und…
/
, , , ,
Schon der Titel ist eine Offenbarung und man weiß sofort, dass es nicht das Zitat eines Politikers ist. Es ist die Feststellung eines englischen Ökonomen, der unter anderem mit seinem Team den Wolfson-Preis gewonnen hat (mit der Antwort auf…
/
, , , , , , , ,
Währungskrieg. Läuft seit einiger Zeit und wird trotz der schlechten Erfahrungen der 30er-Jahre auch in der Krise in diesem Jahrhundert geführt. Meiner Meinung nach noch recht harmlos. Je länger die Misere anhält, desto heftiger wird es…

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen