Demografie
und Schulden

Das Altern der Bevölkerung ist inzwischen in vielen Länder der Welt
ein brisantes Thema und ein explosiver Krisenfaktor. So wachsen mit
dem Schrumpfen der Erwerbsbevölkerung die Schulden stark an.

Mathe, Mathe, Mathe!

Gunnar Heinsohn wird bei bto gerne zitiert: → Warum Europa keine Zukunft hat → Gaza, Terror, Migrationsdruck und Demografie → Das debitistische Modell der Wirtschaftserklärung Heute nun ein Beitrag, der ursprünglich in der…

"Glückliches Deutschland? Oder eingebildeter Reichtum?"

Oswald Metzger nimmt mein Märchen vom reichen Land als Grundlage für eine Abrechnung mit eben dieser Illusion bei Tichy`s Einblick. Lesern meines Buches und meiner Beiträge bei bto und anderswo sind die Thesen bekannt. Dennoch tut eine…

"China überholt alle – und Europa schaut zu"

Heute Morgen hatte ich die Charts, die mir Herr Professor Heinsohn zugesandt hat, jetzt als Ergänzung sein diesbezüglicher Artikel in der NZZ. Wie immer so einfach und klar, dass man nur zu dem Schluss kommen kann, dass die Politik es nicht…

Gedanken zum Migrationspakt

Der UN-Migrationspakt schlägt zunehmend Wellen in der öffentlichen Diskussion und ist definitiv ein vermintes Gebiet. Werfen wir rein ökonomisch einen Blick auf das, was da passiert. Zunächst steckt hinter dem angedachten Abkommen die…

Was steht hinter Inflation?

Kürzlich bin ich über eine Studie der Deutschen Bank gestolpert, die sich intensiver mit den Ursachen von Inflation auseinandersetzt. Nachfolgend ein paar der Highlights:  "Today inflation is very much a political, economic and social…

"Wie die Politik uns ruiniert"

Folgender Kommentar von mir erschien bei der WirtschaftsWoche Online: Medien und Politik schwärmen vom reichen Land Deutschland. In Wahrheit leben wir von der Substanz und überschätzen unsere Leistungsfähigkeit. Keine guten Aussichten. Gute…

Märchen von der "Griechenland-Rettung" entlarvt

Griechenland ist gerettet und damit ein Musterbeispiel für gelungene Politik in Brüssel, Paris und Berlin. Alle haben dabei gewonnen und sogar die Geldgeber haben daran verdient. Es ist eine Leistung, die an ein Wunder grenzt und voll und…

Warum Europa keine Zukunft hat

Professor Gunnar Heinsohn ist regelmäßiger Gast bei bto. Gerade sein nüchterner Blick auf Migration und Bildung gibt immer wieder Anlass zur Ernüchterung. So auch heute, wo er auf einen Artikel bei ZEIT ONLINE reagiert, der sich kritisch…

Migration gehört eben nicht "zur Entwicklung"

Es mangelt nicht an Begründungen, um Migration als "Folge der Globalisierung", "unvermeidlich" und "wirtschaftlich nutzbringend" zu beschreiben. Dabei übersehen die Experten regelmäßig, dass es so nicht gehen kann bei einem schrumpfenden…

ZURÜCK ZUM
SEITENANFANG

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

46