Wirtschaftsordnung

Eine Rückkehr zu den Grundsätzen nachhaltigen Wirtschaftens ist zwingend erforderlich. Schulden darf es nur zu produktiven Zwecken geben. Investitionen müssen in Innovationen und Bildung fließen statt in ein Leben auf Pump. Global gilt: Kooperation statt jeder gegen jeden.

~ AKTUELL ~

/

"US-Dollar: Totgesagte leben länger"

Dieser Kommentar von mir erschien bei der WirtschaftsWoche online: Vor einem Jahr noch war das Interesse am Dollar groß, heute ist der…
/

Der kritische Pfad des Exits aus der Politik des billigen Geldes

Manchmal gibt es Artikel, die ich intellektuell für äußerst spannend halte. Vielleicht sind sie auch etwas überdreht. Auf jeden Fall geben…
/

Von der Lüge der risikofreien Bankenunion

Ach, wie kann man überall doch hören, dass die Bankenunion der Stabilität des Euro dient und auf keinen Fall alte Probleme, Stichwort –…
/

Paul Mason: Postkapitalismus

Es war klar, dass es nicht bei Piketty bleibt. Vor dem Hintergrund der Einkommens- und Vermögensentwicklung ist es natürlich sehr populär,…
/

Lesemehrwert.de zur Eiszeit

Folgende Rezension meines Buches Eiszeit erschien bei Lesemehrwert.de: Im ersten Teil seines neuen Sachbuchs Eiszeit in der Weltwirtschaft zeichnet…
/

Best of 2015: „Wie Deutschland seinen Wohlstand verschleudert“

Dieser Beitrag erschien im Oktober bei manager magazin online. Eigentlich hätte ich ihn auch „Bilanz von 10 Jahren Merkel“ nennen können…
/

Niedrigzinsen: Die Badewannen-Theorie springt zu kurz

Man schreibt mir: „Ich habe gerade einen (aus meiner Sicht schlechten) Artikel im SPIEGEL über den Zusammenhang zwischen EZB Zinspolitik und…
/

„From Zirp, Nirp, QE, and helicopter money to a better monetary system“

Thomas Mayer vom Flossbach von Storch Research Institute wirft einen weiteren Blick auf das Helikopter-Geld. Dabei betrachtet er nicht nur die…
/

„Uns droht eine Hyperinflation“

Dieses Interview mit mir erschien in FOCUS MONEY 12/2016 als Titelgeschichte: Es herrscht Eiszeit in der Weltwirtschaft, unser aller Wohlstand…
/

„Aufstieg der Rechtspopulisten: Schaut auf die Banken“

Glückwunsch an SPIEGEL ONLINE, der mit Thomas Fricke den wohl smartesten deutschen Wirtschaftskommentator an Bord genommen hat. Zu den guten…
/

Varoufakis' sozialistische Lösung für die Eurokrise

Schon vor Monaten habe ich die linke Agenda für Europa beschrieben. Umverteilung und Schulden statt Reformen und solidem Wirtschaften. Kurzfristig…
/

How the World has changed in the past five years

Interessant: Quelle: GoldmanSachs
/

„Merkels Europolitik ist krachend gescheitert“

Griechenland ist wieder auf der Agenda: Wieder einmal braucht das Land frisches Geld, wieder einmal wurden die Reformen nicht umgesetzt und wieder…
© beyond the obvious • Dr. Daniel Stelter