Wachstum

Schrumpfende Erwerbsbevölkerungen und abnehmende Produktivitätsfortschritte
dämpfen das Wirtschaftswachstum. Nur mit Wachstum können die Schuldenlast bewältigt,
der Wohlstand erhalten und die Verbindlichkeiten der Zukunft beglichen werden.

Was Europa von der Schweiz lernen könnte

In den akuten Krisendiskussionen zu Bankenunion, Rettungspaketen und EZB-Politik wird immer vergessen, dass unsere wirtschaftliche Misere Folge aber auch Ursache der Krise ist. Europa ist als Ganzes schlecht aufgestellt, wie dieser Kommentar…

Is aggregate demand wage-led or profit-led?

Mehr wirtschaftliches Wachstum ist nötig, um die offenen und verdeckten Schulden zu beherrschen. Nur durch Investitionen in Bildung und in den Kapitalstock (Infrastruktur, Maschinen, aber auch neue Produkte) wird es möglich sein, die Wirtschaftsleistung…

"The West’s Day of Fiscal Reckoning", Part II

Heute erscheint im theGlobalist der zweite Teil meiner Ausführungen zur Schuldenkrise des Westens. Können wir aus dem Problem herauswachsen? Können wir die Schulden geordnet abbezahlen? Oder gelingt es uns nur durch Inflation, die enormen…

Europas gefährliches Spiel mit den Afrikanern

Die demographische Entwicklung ist eine der wesentlichen Determinanten für das Wirtschaftswachstum. In der westlichen Welt haben wir es mit deutlich langsamerem Wachstum der Erwerbsbevölkerung (USA, UK, F) oder sogar deutlich schrumpfender…

Einigung oder keine Einigung? Es spielt keine Rolle

Einigung oder keine Einigung im Haushaltsstreit? Ich weiß es nicht, und es spielt auch keine Rolle. Die wahren Profiteure des Theaters in Washington sind die Medien (endlich was zu schreiben) und die Händler an den Finanzmärkten (Volatilität…

Deutschland zahlt für Rückkehrer

Die demographische Entwicklung stellt eine der wesentlichen Herausforderungen für die weitere wirtschaftliche Entwicklung dar. Wir werden einen zunehmenden Kampf um die besten Köpfe erleben. Dieser Artikel aus der Schweizer NZZ zeigt, wie…

Da ist sie wieder...die Krise

Das ging schnell. Habe ich noch vor der Wahl den Deutschen vorgeworfen, es sich in der Kuschelecke gemütlich zu machen, so ist mit der Gemütlichkeit jetzt Schluss. Damit meine ich gar nicht so sehr die zu erwartenden Steuererhöhungen. Jedem,…

Der Kaiser ist nackt, Nur ein Schulden­schnitt kann die Krise lösen

Ein knappe Zusammenfassung der Möglichkeiten, wie mit zu vielen Schulden umzugehen ist. Daniel Stelter, Der Kaiser ist nackt, Nur ein Schuldenschnitt kann die Krise lösen, WISO direkt, August 2013

The Emperor is Naked – How to get out of the debt crisis? Part 2: Can we solve the prob­lem with uncon­ven­tional measures?

Teil 2 des Executive Summary des Buches „Die Billionen-Schuldenbombe“. Der Fokus liegt auf den gezeigten Wegen, mit dem Schuldenüberhang umzugehen. Daniel Stelter, Ralf Berger, Veit Etzold and Dirk Schilder: Ending the Era of Ponzi Financing,…

ZURÜCK ZUM
SEITENANFANG

247