„How the Euro Could Break Up—or Be Saved“

An dieser Stelle mit Blick auf meine gestrige Diskussion zur Zukunft des Euro nur ein kurzer Hinweis auf eine schöne grafische Darstellung der Szenarien bei Bloomberg. Es ist inhaltlich nichts Neues, dennoch eine gute Erinnerung an die Optionen und deren Wahrscheinlichkeit: → Bloomberg: „How the Euro Could Break Up—or Be Saved“, 7. März 2017

Thomas Piketty glaubt, mit Umverteilung die Eurokrise lösen zu können

Heute Morgen ging es um die Thesen von Henrik Müller zur Sanierung der Eurozone. Die Gedanken ähneln sehr den Thesen von Thomas Piketty. Bereits im März 2015 habe ich an dieser Stelle dessen Thesen zur Eurozone zusammengefasst: Wie auch in meiner Replik zu seinem Hauptwerk, Die Schulden im 21. Jahrhundert, mache ich es simpel und beurteile seine: […]

Wie wir den Euro – und damit Europa – retten können

„France is now a Eurosceptic nation, whoever wins the election“ titelt The Telegraph und hat damit recht. Der als Heilsbringer gefeierte Emanuel Macron, der doch noch einen Sieg von Marine Le Pen verhindern soll, hat, wenn er gewinnt, keine eigene Mehrheit im Parlament. Wie soll er da das Reformwunder erbringen? Auch so ist die Stimmung […]

Entwicklung der Kreditfähigkeit der Euro-Länder

Bekanntlich haben wir es mit einer Überschuldungskrise im Euroraum zu tun. Dies ist letztlich die Grundursache der noch immer nicht gelösten Eurokrise. In einer aktuellen Studie beurteilt das Centrum für Europäische Politik (cep) die Kreditwürdigkeit der Euroländer. Nicht, dass die Ergebnisse überraschen: „Der cepDefault-Index misst, wie sich die Fähigkeit eines Landes zur Rückzahlung der Auslandskredite und […]

Was passiert, wenn der Euro platzt

Die Frage, was passiert, wenn der Euro platzt, war bereits Gegenstand der Diskussion bei bto. Erinnert sei an diesen Beitrag:  → „Was wäre, wenn der Euro platzt?“ Nun nimmt sich die Deutsche Bank in einer ausführlichen Studie des Themas an. Durchaus eine interessante Betrachtung: „A Eurozone break-up is likely to be one of the largest financial […]

Schon wieder Griechenland

Vor einigen Tagen habe ich im Cicero einen Kommentar zur Rückkehr der Griechenlandkrise verfasst.  → „Schauspiel der Illusionisten“ Daraufhin schickte mir Jens Bastian, der als Berater in Griechenland arbeitet, seinen Kommentar, der am 25. Februar in der Süddeutschen Zeitung erschienen ist. Hier Auszüge und Anmerkungen: Natürlich ist Griechenland insolvent „Griechenland wird seit Mitte 2010 durch ein […]

Schuldenkrise im Euroraum bewältigt?

Haben wir die Schuldenkrise hinter uns und können auf eine weitere Erholung hoffen? Das ist die Kernfrage, die uns alle bewegt, weil sie entscheidend ist für Konjunktur, Kapitalmärkte und letztlich auch die Zukunft des Euro. Immer wieder habe ich bei bto darauf hingewiesen, dass die Schulden weiter anwachsen und wir weit davon entfernt sind, die […]

Die EU ist noch lange nicht über den Berg

„Ist die EU über den Berg?“, fragt die FuW und gibt auch gleich die Antwort. Natürlich nicht! „Vergangene Woche hat Eurostat, die Statistikbehörde der Europäischen Kommission, bekannt gegeben, dass das BIP der EU erneut deutlich zugenommen habe. (…) Es kommt nicht überraschend, dass man sofort wieder Stimmen hört, die das Ende der Krise ausrufen. (…) vieles deutet […]

„Schauspiel der Illusionisten“

Mein Kommentar erschien bei Cicero.de: Was Angela Merkel mit IWF-Chefin Christine Lagarde über Griechenland besprochen hat, soll vertraulich bleiben. Klar aber ist: Die griechische Odyssee nimmt kein Ende. Es ist eine politische Illusionsschau auf Kosten der Steuerzahler. Illusionisten sind Zauberkünstler, die mit besonders großen Requisiten arbeiten. So gesehen sind in Brüssel, Athen, Frankfurt und den übrigen […]

Kapitalverkehrskontrollen im Zuge der nächsten Krisenwelle

Heute Morgen haben wir gesehen, wie ernst die Problematik der Target2-Forderungen ist. Immerhin unterminieren sie die Solvenz des europäischen Zentralbankensystems im Fall der Fälle. Nun kommt ein weiterer Aspekt hinzu. Die Folgen für die Bondmärkte und das private Bankensystem. Die FT diskutiert die Flucht der Investoren in Anleihen mit sogenannten „Collective Action Clauses”. Diese notieren […]