Was tun mit dem Geld? (13) ‒ Kunst ist was für Superreiche und Profis

Die Verunsicherung ist groß. Angesichts ungelöster Schuldenprobleme, dem fortgesetzten Spiel auf Zeit und den immer extremeren Interventionen der Notenbanken suchen immer mehr Investoren nach einem sicheren Hafen. Meine Meinung dazu habe ich in den ersten Teilen dieser losen Serie schon geschildert: Nur eine intelligente Diversifikation kann dabei helfen, die vor uns liegende Phase der Vermögensvernichtung […]

Was tun mit dem Geld (12)? ‒ Wozu Gold?

Am 2. Mai gab es einen Kommentar zu Gold in The Economist. Die Kernaussage ist simpel: Es gibt in der heutigen Zeit und Welt keinen Grund mehr Gold zu kaufen. Die Kernpunkte aus Sicht des Economist: Eigentlich würde doch alles für Gold sprechen: steigende Schulden, Geldflut der Notenbanken, politische Unsicherheit. Dennoch liegt der Goldpreis ein […]

Was tun mit dem Geld? (11) ‒ Wie anfangen?

Vielen Dank für die freundlichen und auch kritischen Kommentare und E-Mails zu meiner Serie zur Geldanlage. Natürlich erhebe ich nicht den Anspruch, die garantiert funktionierende Lösung für den Vermögenserhalt in diesen Zeiten zu haben. Ich denke aber, es ist der richtige Weg zu diversifizieren und auf Einstiegspreise und Kosten zu achten. Wer immer Ihnen eine […]

Was tun mit dem Geld? (10) – Qualität ist das neue Value (II)

Zur Erinnerung: Nur mit einem international diversifizierten Portfolio dürfte es möglich sein, unser Ziel des globalen, kaufkraftbereinigten Vermögenserhalts zu erreichen. Aktien spielen dabei – trotz der bereits erreichten hohen Bewertungsniveaus – auf lange Sicht eine wesentliche Rolle. Dies jedoch nur, wenn man gezielt auf Qualitätswerte setzt und diese zudem zu einem vernünftigen Preis erwirbt. All […]

Was tun mit dem Geld? (9) – Qualität ist das neue Value (I)

Ich habe in den vorangegangenen Beiträgen darauf hingewiesen, dass ich Aktien für unerlässlich für eine diversifizierte Anlagestrategie halte, um sich für alle drei denkbaren Szenarien der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung abzusichern: das weitere Durchwursteln, die deflationäre Entwicklung der Schuldenliquidation und die inflationäre Entwicklung der Schuldenentwertung. Bei der Investition in Aktien wie bei den anderen Komponenten des […]

Was tun mit dem Geld? (8) ‒ Diversifikation wirkt bei Deflation und Inflation

Meine Leser wissen, dass mein Musterportfolio aus fünf Bausteinen besteht: Cash Anleihen Gold Immobilien Aktien Zielvorstellung dabei ist, sowohl im Szenario einer Deflation wie auch im Szenario einer Inflation Vermögen zu erhalten und beleihungsfähiges Eigenkapital für einen etwaigen Neubeginn nach der Bereinigungskrise zu haben. Doch funktioniert das? Zunächst sollten wir definieren, was unter Deflation und […]

Was tun mit dem Geld? (7) ‒ Vermögenserhalt hat Priorität

Wohin man heute auch geht, man trifft glückliche Vermögensbesitzer und Vermögensverwalter. Einer der Letzteren hat mir gesagt, eigentlich müssten er und seine Kollegen Mario Draghi und dem Zentralbankrat zum Dank einige gute Flaschen Wein schicken. Erst März und die Jahresziele sind schon (über) erfüllt. Jetzt geht es nur noch darum sicherzustellen, dass diese auch bis […]

Was tun mit dem Geld? (6) ‒ Hin und Her macht Taschen leer

Die Eiszeit in der Wirtschaft schlägt sich in immer geringeren Renditen an den Kapitalmärkten nieder. Selbst ohne akute Zuspitzung der Krise ist mit Anleihen und Aktien nur noch ein bescheidener Ertrag zu erwarten. Gemäß der volkswirtschaftlichen Theorie konvergieren die Zinsen und damit die Kapitalerträge in Richtung des nominalen Wirtschaftswachstums. Die Inflation wird noch so lange […]

Was tun mit dem Geld? (5) ‒ Selber denken

„Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten“, lautet ein Bonmot des amerikanischen Ölmagnaten John D. Rockefeller. Ein Ratschlag, den man gerade im heutigen Umfeld nicht ernst genug nehmen kann. Dabei ist es allerdings entscheidend, selber darüber nachzudenken. Von den Beratern bei Banken und Finanzinstituten darf man ernsthaft nicht erwarten, dass […]

Was tun mit dem Geld? (4) ‒ Im Einkauf liegt der Gewinn

Im Februar ist Irving Kahn, der wohl älteste professionelle Investor der Welt, im Alter von 109 Jahren gestorben. Bis zuletzt war er drei Tage pro Woche im Büro der von ihm mitgegründeten Investmentboutique Kahn Brothers Group, Inc., in der auch sein Sohn und sein Enkel arbeiten. In seinen 86 aktiven Jahren an der Wallstreet hat […]