Euro: eine traurige Geschichte von Größenwahn

Schon im August erschien bei INDEPENDENT eine Besprechung des Buches des ehemaligen IWF Chefökonomen Ashoka Mody zum Drama um den Euro. Lesenswert und erschütternd: „The orthodox view from those serious thinkers who wish the eurozone to survive is that the single currency’s road to long-term stability must pass through a process of reform summed up […]

Was der Euro wirklich zur Rettung braucht

„What fixes does the Euro really need“ ist eine berechtigte Frage, die ich bei bto regelmäßig auf der Agenda haben. Michael Sandbu geht ihr in der FT erneut nach. Schon früher hat er darauf hingewiesen, dass es andere Dinge sind als die, die unsere Politiker immer in den Vordergrund stellen. Statt mit Blick auf den […]

„Die endlose Euro-››Rettung‹‹ wird teuer“

Dieser Kommentar von mir erschien bei WirtschaftsWoche Online:  So oder so führt an der Monetarisierung der Schulden in der Eurozone kein Weg vorbei. Stellen wir uns darauf ein. Jens Weidmann will also EZB-Präsident werden. Das Handelsblatt stellte dazu richtig fest: „Es spricht einiges für den 50-Jährigen: Er hat als Ökonom und Geldpolitiker einen hervorragenden Ruf, ist […]

„Euro: Da ist sie wieder, die Krise, die nie weg war“

Dieser Kommentar von mir erschien bei t-online.de:  Die vereitelte Koalitionsregierung von Cinque Stelle und Lega Nord in Italien hat Europa schmerzhaft aus Illusion der überwundenen Eurokrise gerissen. Plötzlich ist die Krise wieder da und wer genau hinsieht erkennt, dass sie nie weg war. Es ist Zeit, uns die ernüchternden Fakten zur Eurozone wieder in Erinnerung […]

Niemand hat die Absicht eine Transferunion zu begründen …

„Niemand hat die Absicht …“ – so beginnt eine der größten Lügen der Geschichte. Nein, EU-Kommissar Oettinger hat das nicht gesagt. Im Gegenteil, er war entwaffnend ehrlich. Also eher wie die Brandstifter bei „Biedermann und die Brandstifter“, in dem Drama des Schweizer Schriftstellers Max Frisch, das den Untertitel trägt „Ein Lehrstück ohne Lehre“. Oettinger sagt laut […]

Kurzfassung für Eilige in Bildern: Warum Macrons Umverteilung nichts bringt und unfair ist

Heute ist der selbst ernannte und als solcher von den Medien gefeierte Retter Europas zu Besuch bei der Dame, die das deutsche Steuergeld dafür mobilisieren soll. Grund genug, mal einfach zusammenzufassen, warum es nicht funktioniert (nicht funktionieren kann) und am Ende nur den Niedergang Deutschlands und Europas befeuert. Alles in Form von Bildern! Wir haben […]

„Die portugiesischen Zombies“

Ich bin immer öfter überrascht, was Ökonomen überrascht. Dabei möchte ich die Autorinnen der Studie, die ich gleich diskutiere, überhaupt nicht kritisieren. Im Gegenteil, es ist gute Arbeit und ich bin beeindruckt von der großartigen Karriere der jungen Wissenschaftlerin, die wohl auch ihr Leben lang in den USA wirken wird. Ein weiteres Beispiel für den […]

Eurokrise: Die GroKo folgt den falschen Rezepten

Dieser Kommentar von mir erschien bei manager magazin online: Witze über Ökonomen gibt es viele. Zurecht, denn was sie vorlegen, ist nicht selten realitätsfern und am eigentlichen Problem vorbei. Jüngstes Beispiel: das Papier deutscher und französischer Ökonomen zur Rettung der Eurozone. Ein Tourist hat sich verirrt und fragt nach dem Weg. Nach einigem Nachdenken antwortet ihm […]

Eurokrise nicht verstanden – Lösung unmöglich

In den vergangenen Wochen habe ich immer wieder kritisiert, dass es viele Vorschläge zur Rettung des Euro gibt, die alle mehr oder weniger am Kern des Problems vorbeigehen. So vor allem das Papier der deutschen und französischen Ökonomen: → Ökonomenvorschlag zur „Rettung“ des Euros: von der Lösung eines Problems, ohne das Problem zu lösen Meine […]

Fakten zur Pleite der Euroländer, die die GroKo mit unserem Geld „retten“ will

Letzten Montag habe ich die unsinnigen und realitätsfernen Vorschläge deutscher und französischer Ökonomen zur Sanierung der Eurozone diskutiert. Heute Morgen haben wir gesehen, dass der IWF nirgendwo eine positive Konvergenz in der Eurozone erkennen kann. Jede Konvergenz ist eine auf Gebieten, die wir nicht gebrauchen können. Mit keinem Wort erwähnen die Ökonomen, dass wir es […]