Globales Schulden-Update: nicht gut

"Schulden-Blog" wird bto nicht selten genannt. Ein guter Grund, um mal auf die aktuellen Zahlen zu blicken, zusammenzugestellt von der Bank of America und von Zero Hedge der Allgemeinheit zugänglich gemacht: "As BofA's Barnaby Martin…

Japan ist mehr als eine Mahnung

Japan ist uns in vielerlei Hinsicht Jahrzehnte voraus und vor Corona war das "Japanische Szenario" immer wieder Gegenstand der Diskussion, auch bei bto. In einem Gastbeitrag für die WELT geht Professor Schnabl den Parallelen nach und wirft…

Nun glaubt auch Henrik Müller an die Inflation

"Willkommen im Club!", kann man da nur rufen. Henrik Müller ist nun auch davon überzeugt, dass wir vor einer Rückkehr der Inflation stehen müssen. Denn die Alternative mag man sich gar nicht vorstellen. In seiner Kolumne beim manager magazin…

BIZ: Zombies sind ein massives Problem und Corona macht alles schlimmer

Immer wieder war die zunehmende Zombifizierung Thema bei bto: die Existenz von Zombies, die Ursachen und zuletzt die Folgen – weniger Wachstum, geringere Produktivitätsfortschritte, sinkende Preise. Nun geht eine neue Studie der Bank für…

Den Noten­banken er­geht es wie dem Zauber­lehrling

Goethes Zauberlehrling ist eine treffende Analogie, wenn es um die Politik der Notenbanken geht. Mit ihren Interventionen haben sie in den letzten Jahrzehnten die Welt immer mehr in einen Morast an Schulden, ausufernder Spekulationen und Finanzkapitalismus…

Warum nun die Trend­wende von Dis-Infla­tion zu Infla­tion droht (II)

Gestern hatte ich bereits Russel Napier in der FINANCIAL TIMES (FT). Heute seine Gedanken im Interview mit dem Schweizer the market: "Herr Napier, mehr als zwei Jahrzehnte lang haben Sie geschrieben, dass sich Anleger auf Deflation einstellen…

Bank für Internatio­nalen Zahlungs­ausgleich sieht wach­sende Inflations­risiken

Der neue Jahresbericht zu den wirtschaftlichen Aussichten der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich wurde gestern veröffentlicht. Das Highlight: die deutliche Warnung vor der Inflation. Meine Highlights: Einmalige Krise …

IWF: Globaler Schuldenberg untragbar

Staaten und Notenbanken haben 18 Billionen US-Dollar mobilisiert, um die wirtschaftlichen Folgen des politisch gewählten Weges gegen die Corona-Krise zu bewältigen: → 18 Billi­onen, um die Welt­wirt­schaft zu retten Und es spricht…

Demografie, Zins, Inflation und Ungleichheit

Die demografische Entwicklung wird die Wirtschaft in den kommenden Jahrzehnten prägen. Schon früh habe ich darauf hingewiesen, dass der Rückgang der Erwerbsbevölkerung und der Anstieg der Abhängigen tendenziell inflationär wirkt: → Führt…

18 Billi­onen, um die Welt­wirt­schaft zu retten

Das sind doch mal Zahlen! 18 Billionen bzw. 21 Prozent des Welt-BIP werden nach Berechnungen der Bank of America in diesem Jahr mobilisiert, um die wirtschaftlichen Folgen des weltweiten Lockdowns zu bekämpfen: Zunächst die Erinnerung,…

Die Schuldendroge verstärkt Ungleichheit und Krisen

bto ist ein Schulden-Blog. Im Kern dreht es sich immer um das gleiche Grundübel: die zunehmende Abhängigkeit der Weltwirtschaft von immer schneller steigender Verschuldung, mit allen damit im Zusammenhang stehenden Problemen: von der wachstumshemmenden…

Ist MMT die Lösung?

Können die Staaten sich leisten, so viele neue Schulden zu machen? Die Befürworter der Modern Monetary Theory (MMT) sagen ganz klar „ja“. Dem kann man aber auch entgegentreten. In der FT kamen beide Seiten zu Wort: Stephanie Kelton…