Finanzsystem

Die Geldschöpfung des Bankensystems wirkt prozyklisch und krisenverstärkend. Statt Krisensymptome zu bearbeiten, muss das System grundlegend reformiert werden. Die Notenbanken sollten sich dringend auf ihre goldenen Regeln zurückbesinnen.

~ AKTUELL ~

/
, , , , ,
Dieser Beitrag von mir erschien auf der Webseite des Schweizer Fintechs Loanboox, in dessen Beirat ich in Deutschland sitze: Keine Frage ist für Sparer, Investoren und Schuldner 2018 so relevant wie die Frage nach der Entwicklung der Zinsen.…
/
, , , ,
Heute Morgen habe ich Flassbeck zitiert, der in Staatsschulden überhaupt kein Problem sieht. Deshalb an dieser Stelle ein Beitrag zu diesem Thema, zum ersten Mal bei bto im Februar 2016 erschienen. Ein Leser hat mich auf ein interessantes…
/
, , , , , , , , , , , ,
Dieser Kommentar erschien bei manager-magazin.de und im September 2016 bei bto: "Uns geht es gut", jubelte unlängst SPIEGEL ONLINE. Neue Zahlen des Finanzkonzerns Allianz belegen, dass die Geldvermögen weltweit weiter anwachsen, beinahe…
/
, , , , , , , ,
Das manager magazin bringt online meine Gedanken zu wirtschaftlichem Fortschritt und Finanzkrisen. Diese sind eben nicht zwangsläufig, sondern politisch gewollt. → manager-magazin.de: „Wie die großen Ökonomen Schumpeter und Kondratieff…
/
, , , , , , , , ,
Schon vor einigen Monaten habe ich auf das eigentliche Ziel der Geldpolitik hingewiesen: die eigene Währung schwächen. Der Vermögensverwalter Felix Zulauf, den ich ebenfalls früher schon verlinkt habe, äußert sich in einem Kommentar in…
/
, , ,
Die EZB prüft Negativzinsen, um Wirtschaft und Inflation anzuregen. Die Wirkungslosigkeit der Geldpolitik im Umfeld der Überschuldung habe ich mehrfach thematisiert. Unter anderem in "Was, wenn Geld drucken nicht gegen Deflation hilft?".…
/
, , , , , , ,
Die NZZ beschäftigt sich mit dem Stand der Krise. Logisch stringent wird dargelegt, wo wir stehen, welches die Optionen sind und weshalb wir uns auf eine weitere Verschärfung der Situation einstellen müssen. "Tatsächlich zeigen Analysen…
/
, , , , ,
Vielleicht sind Finanzkrisen nur der Preis, den wir für wirtschaftlichen Fortschritt bezahlen müssen? Schon vor einiger Zeit hatte ich ein Interview mit dem Autor des Buches Money Mania verlinkt. Dieser ist in die Geschichten der Finanzkrisen…
/
, , , , , , , ,
Ganz wie das Buch – ohne große Worte. Focus.de zeigt eine kleine Auswahl der Bilder aus meinem Buch. Ein weiterer Appetitmacher. → FOCUS MONEY ONLINE: Die Krise auf einen Blick: Neun Grafiken erklären die Schuldenkrise, 12. Mai 201…
/
, , ,
Zumindest wird klar, dass die Politiker sehr wohl wissen, was zu tun ist. Aber sie scheuen sich, es zu tun. Zu unpopulär sind die notwendigen Maßnahmen. Philippe Legrain war drei Jahre lang der wirtschaftspolitische Berater von Barroso. In…
/
, , , , , , , , ,
Die WiWo berichtet über Die Krise…. : „Komplexe Themen, die nur wenige verstehen, aber im Grunde alle angehen, waren schon immer Wasser auf die Mühlen von interessengetriebenen Vereinfachern, Stimmenfängern und Verschwörungstheoretikern.…
/
, , , ,
Zeit, ein wenig die Themen abzuarbeiten, die sich in den letzten Wochen angesammelt haben. Die Frage der Bewertung der Finanzmärkte gehört zweifellos dazu. Viele Stimmen melden sich zu Wort – doch der Tenor bleibt der gleiche: Die Notenbanken…
/
, , , , , , ,
N24-Wirtschaftsmoderator Dietmar Deffner fragt nach dem aktuellen Stand der Euro-Krise. Wenn Sie meine Antworten interessieren, finden Sie die Interviewaufzeichnung hier: → N24: Entwarnung oder nicht? Der aktuelle Stand in der Euro-Krise,…

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen