Euro

Die Probleme des Euro sind auch Jahre nach Ausbruch der aktuellen Krise nicht gelöst. Zunehmende politische Spannungen und Konflikte zwischen den Euro-Mitgliedsländern stehen bevor. Bei der nächsten Rezession droht eine existenzielle Krise des Euro.

~ AKTUELL ~

/

Machtlose EZB als Gefahr für die Märkte

, , , , , , , , , , ,
Die EZB ist nicht weniger skrupellos als andere Notenbanken. Aufgrund der unterschiedlichen Auffassungen in der Eurozone kann sie jedoch immer erst dann richtig aktiv werden, wenn es für jeden offensichtlich brennt.  Um es gleich…
/

Kann die EZB noch handeln – oder nicht?

, , , , , , , , , , ,
Eine der spannenden Fragen für die kommenden Monate und Jahre dürfte sein, ob die EZB überhaupt noch handeln kann, um eine Rezession und eine Deflation zu verhindern. Zumindest mit Blick auf Italien verdüstern sich die Aussichten immer deutlicher: …
/

Hans-Werner Sinn zur Politik der Konkursverschleppung

, , , , , , , , , ,
Ausführliches und lesenswertes Interview mit Hans-Werner Sinn in The European. Ich greife wirklich nur ein paar Highlights heraus: "Wenn man misst, wie groß die Ungleichheit der Brutto- und der Nettoeinkommen ist, und den Unterschied…

Männlich, gut situiert, konfessionslos und viel Zeit

,
Innovationen und Investitionen sind entscheidend zur Sicherung des zukünftigen Wohlstands. Eine zunehmend alte und kinderlose Gesellschaft neigt dazu, nicht mehr zu investieren. Dem kurzfristigen Nachteil steht ein langfristiger Nutzen entgegen,…

Die Zuwanderung macht die Differenz

, ,
Um die enormen Herausforderungen der Zukunft zu meistern, benötigen wir dringend mehr qualifizierte Zuwanderung und bessere Bildung der nachfolgenden Generation. Hier ist es interessant zu sehen, wie die Herkunft den Schulerfolg beeinflusst.…

Europas Überlebenskampf

, ,
Niemand bringt die demographische Komponente der Krise so sauber und klar auf den Punkt wie Professor Heinsohn! Gunnar Heinsohn: Europas Überlebenskampf, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12. April 2012

"Measuring the unfunded obligations of European countries"

, , , ,
Wir reden immer nur über die offenen Verbindlichkeiten der Staaten. Doch es gibt auch die Kosten der Versprechen, die erst in Zukunft eingelöst werden sollen. Diese Analyse zeigt, wie aussichtslos das ist. Niemals werden die Staaten die Versprechen…

Südeuropa kriselt auch bei der Bildung

,
Um wettbewerbsfähig zu sein in der heutigen globalisierten Welt, genügt es nicht, billig zu sein. Man braucht Innovationen und überlegene Produkte. Doch wer soll diese entwickeln, wenn der Nachwuchs nicht richtig ausgebildet wird? Institut…

Ending the Era of Ponzi Financing, Ten Steps Developed Economies Must Take

, , , , , , , ,
Die westlichen Politiker und Gesellschaften spielen das größte Kettenbriefsystem der Weltgeschichte. Hohe Schulden, ungedeckte Versprechen für Alter und Gesundheit, eine schrumpfende Bevölkerung, fehlende Investitionen in Bildung und Infrastruktur.…

How Companies Can Rise Above Faustian Economies

, , , , , ,
Kann man durch Geld drucken die Krise lösen? Was passiert, wenn die Notenbanken die Forderungen an den Staat auf null abschreiben? Und was sollten Unternehmen tun? How Companies Can Rise Above Faustian Economies PDF/535 kB/Oktober…

Why Companies Should Prepare for Inflation

, , , , , ,
Inflation kann eine der Folgen der derzeitigen Politik der Krisenbekämpfung sein. Im Unterschied zur allgemeinen Auffassung sind Unternehmen gegen die Folgen von Inflation nicht geschützt. Wie Inflation auf Unternehmen wirkt, zeigt diese Analyse…

Fixing the Euro Zone

, , , , ,
Ohne eine Schuldenrestrukturierung wird es nicht möglich sein, die Eurokrise dauerhaft zu lösen. Wie das geordnet und Schaden minimiert werden könnte, rechnen wir in diesem Aufsatz vor. Die Zahlen sind heute allerdings etwas höher – schließlich…

Back to Mesopotamia, The Looming of Debt Restructuring

, , , , , , ,
Der “Klassiker“: Zum ersten Mal wird ernsthaft diskutiert, dass die Politik um Schuldenschnitte nicht herumkommen wird. Viele Kritiker konnten es nicht glauben – bis in Zypern erstmals in diese Richtung gegangen wurde. Heute von IWF und…

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen