Auf der Suche nach
dem neuen Geldsystem

90 Prozent allen Geldes werden vom Bankensystem geschaffen und sind nichts anderes
als umlauffähig gemachte Schulden. Das wirkt prozyklisch und krisenverstärkend.
Grund genug, über Alternativen zum heutigen System nachzudenken.

Auf der Suche nach dem neuen Geldsystem ‒ 1

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal am 7. Mai 2014 bei bto. Bevor ich heute Nachmittag die aktuelle Diskussion bringe, dies zur Einstimmung. Der anerkannte Wirtschaftsprofessor und Geldtheoretiker Peter Bernholz hat die Volksinitiative…

Vollgeld?

Ich habe beim Ludwig von Mises Institut kein Plädoyer für Vollgeld erwartet. In seinem Beitrag beschäftigt sich Professor Hülsmann sehr ausgewogen mit dem Thema. Zwar überwiegt die Skepsis, jedoch ist es nicht eine absolute Ablehnung.…

Systemwechsel statt Umverteilung

Gastbeitrag von bto in der Börsen-Zeitung zu Piketty. Auszug: "Groß ist die Gefahr eines 'Weiter-so'. Das Schuldenproblem durch Vermögensabgaben lösen und die Grundprobleme nicht antasten. Dabei sind die Schulden nur das Symptom für die…

Auf der Suche nach dem neuen Geldsystem

Der anerkannte Wirtschaftsprofessor und Geldtheoretiker Peter Bernholz hat die Volksinitiative in der Schweiz zur Einführung von Vollgeld zum Anlass genommen, sich mit den Vor- und Nachteilen detailliert auseinanderzusetzen. Zunächst beschäftigt…

Geld ist privat - Vollgeld Monopol und Privateigentum vereinbar?

In Eigentumsökonomik III haben wir erklärt, wie es von Schulden zu Geld kam. Geld ist folglich nichts anderes als umlauffähig gemachte Schulden. Nun könnte man meinen, dies sei Gemeingut. Doch weit gefehlt. Sogar der FT war es einen Beitrag…

Mit Vollgeld aus der Krise: das neue Geldsystem als Lösung?

Der IWF fordert eine Kombination aus finanzieller Repression, Inflation, Schuldenrestrukturierungen und Vermögensabgaben. Renommierte Kommentatoren stimmen laut in die Forderungen ein. Es wird immer deutlicher: Schmerzlos und heimlich kommen…

ZURÜCK ZUM
SEITENANFANG

151