Schulden

Die gravierende Überschuldung ist das Grundproblem der Weltwirtschaft. Immer mehr Schulden werden unproduktiv verwendet – für Spekulation und Konsum. Eine schmerzfreie Lösung für die Schuldenkrise ist nicht in Sicht.

~ AKTUELL ~

/

Wie die Politik uns ruiniert – Zusammenfassung für neue Leser von bto

, , , , , , , , , , , ,
Folgender Kommentar von mir erschien im November 2018 bei der WirtschaftsWoche Online. Mit Blick auf die gestrige Diskussion bei Markus Lanz ein guter Einstieg in eine traurige Thematik: Medien und Politik schwärmen vom reichen Land Deutschland.…
/

Zum Zustand der Eurozone

, , , , , , , , , , ,
Es ist eine Erinnerung an die Gefahr einer erneuten Rezession in der Eurozone. Kurz die Fakten zusammengefasst: "Italy and France slid deeper into an economic slump in January as their services sectors began to crumble, (...) The deteriorating…
/

Unternehmensschulden: Problem oder nicht?

, , , , , , ,
Immer wieder habe ich bei bto Studien zitiert, die in der hohen Unternehmensverschuldung den nächsten Krisenherd sehen. Sogar der IWF sieht in den hohen Schulden der US-Unternehmen einen möglichen Auslöser für die nächste Finanzkrise. Schon…

Financial Repression Redux

,
Die Standardanalyse zum Thema „financial repression“. Es ging nach dem Zweiten Weltkrieg und wird heute wieder versucht. Was nicht gehen wird. Carmen M. Reinhart, Jacob F. Kirkegaard, M. Belen Sbrancia: Financial Repression Redux, in:…

The real effects of debt

,
Schulden sind schlecht für Wirtschaftswachstum – und deshalb kann man aus zu vielen Schulden auch nicht einfach herauswachsen. Und es sind nicht nur die Staatsschulden, sondern auch die Schulden des Privatsektors, die derart negative Wirkung…

The future of public debt: prospects and implications

,
In Wahrheit steht es um die Staatsfinanzen deutlich schlechter, als die offiziell ausgewiesenen Zahlen uns Glauben machen wollen. „Drastische Maßnahmen“ fordern die Autoren dieser Studie, die zu der Muss-Lektüre für jeden gehört, der…

Bank of England Should Retire QE Debt

, , ,
Ist das die Lösung aller Probleme? Die Notenbanken kaufen Staatsanleihen auf und schreiben sie auf null ab (oder verlängern sie in Ewigkeit zu null Prozent Zins, was auf dasselbe hinausläuft). Inflation kann keine entstehen, schließlich…

We need a plan B to curb the debt headwinds

, , ,
William White hat als Chefvolkswirt der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich – der Notenbank der Notenbanken – die Krise vorhergesehen und gewarnt. Hier seine Sicht auf das, was kommen wird. Klare Analyse. Financial Times: We need…

A Tale of Two Depressions

, , , ,
2009 sah es ganz nach einer Wiederholung der großen Depression aus, wie diese Analyse zeigt. Zwar wurde diese (vorerst) verhindert, aber wie es endet, ist noch völlig offen. Barry Eichengreen, Kevin H. O’Rourke: A Tale of Two Depressions,…

Why Exit Is an Option for Germany

, ,
Die FT hat sicherlich einen besonders kritischen Blick auf die Eurozone. Dennoch ist dieser Blick aus London auf die deutschen Optionen sehr interessant. Leider findet sich zu wenig davon in der deutschen öffentlichen Diskussion. Financial…

Japan should scare the eurozone

, , , , ,
Japan ist uns in der Entwicklung um zwei Jahrzehnte voraus. Nach dem Platzen der Blase zunächst eine Politik des Aufschiebens und Verleugnens (Zombie-Banken und Unternehmen, wie heute in Europa), explodierende Staatsverschuldung und eine schrumpfende…

Wie eine Währungsunion Italiens Süden verarmen ließ

, , , ,
Das Beispiel Italiens zeigt, dass eine Währungs- und Transferunion nicht zu einer automatischen Verbesserung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit eines Landes führt. Im Gegenteil ist der Süden Italiens vermutlich wirtschaftlich relativ…

Die Zuwanderung macht die Differenz

, ,
Um die enormen Herausforderungen der Zukunft zu meistern, benötigen wir dringend mehr qualifizierte Zuwanderung und bessere Bildung der nachfolgenden Generation. Hier ist es interessant zu sehen, wie die Herkunft den Schulerfolg beeinflusst.…

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen