STELTERS BEITRÄGE

Das komplette bto-Beitragsarchiv: alle
Beiträge, Videos und Podcasts, Kolumnen,
Hotspots, Serien und Publikationen.

Die Gefahr eines globalen Währungskriegs

William White sah die Finanzkrise kommen und ist keineswegs ein Crash-Guru, sondern ein anerkannte Ökonom, lange im Dienst der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ). Hier mit wichtigen Beiträgen zitiert: → Wir wollen es nicht…

Das Rätsel steigender Aktienbörsen

Es ist eine Frage, die mir immer wieder gestellt wird: Warum steigen die Aktien weiter, wenn doch die Privatinvestoren mehr verkaufen, die Wirtschaftsaussichten sich verschlechtern und die Gewinne stagnieren oder rückläufig sind. Dem Rätsel…

Berliner Bildungspolitik als Menetekel für den Niedergang des Standorts

Dass es um die Bildung in Deutschland nicht gut steht, dass wir uns damit die Grundlagen für unseren Wohlstand kaputt machen, ist wohlbekannt. Man denke an die Flut der Einser-Abiture und die verheerend schlechten Leistungen der Berliner Grundschüler…

"The Next Wave of Debt Monetization Will Be a Disaster"

Auf diesen Artikel aus der THE EPOCH TIMES hat immerhin der Präsident des ifo Instituts, Clemens Fuest, auf Twitter hingewiesen. Dann kann ich ihn auch bei bto besprechen. Die Thesen sind bekannt und entsprechen weitgehend meinen auch hier…

Die Nachfrage nach "Safe Assets" drückt das Zinsniveau

Das Thema der "Safe Assets" ist gerade mit Blick auf Europa wichtig. Immer wieder weisen Experten darauf hin, dass es in Europa eine Knappheit an diesen "Safe Assets" gibt und fordern deshalb Eurobonds, um damit das Problem zu lösen: →…

Reformen statt Schulden – was Europa wirklich brauchte

Es ist erschütternd, wie wenig Fortschritte wir in den letzten fünf Jahren gemacht haben. Denn genauso alt ist dieser Beitrag von mir. Wer jetzt aufhört zu lesen, verpasst was. Denn die Punkte, die ich damals definiert habe, gelten heute…

Deutschland vor dem Wirtschafts­sturm

Mein Gastbeitrag im aktuellen Bestseller von Marc Friedrich und Matthias Weik: u.a. über die Wirtschaft auf Pump, die Notenbanken und den Euro als Krisenbeschleuniger sowie die Folgen für Deutschland.

STELTERS MAILBOX: Ist Japan innovativ genug, um dort noch Geld zu investieren?

Heute beschäftige ich mich mit einer Frage, die makroökonomische und Investoreninteressen betrifft: Wie steht es denn um Japan und ist es wirklich – wie von mir öfter geschrieben – eine gute Idee, an der dortigen Börse zu investieren?…

Ohne China gibt es keine Erholung der Weltwirtschaft

Letzte Woche habe ich den optimistischen Fall erwägt, dass es durch die steigende globale Liquidität doch noch gelingen könnte, das Weltwirtschaftswachstum nach oben zu drücken: → Doch keine Rezession? Heute der etwas kritischere…

Claudia Kemfert: "Die Energiewende ist ein Erfolg" (allerdings überzeugt die Argumentation nicht ganz)

Heute Morgen hatte ich mit Bezug auf die Aussagen von Christian Lindner bei Anne Will am Sonntag nochmals einen Blick auf die ökonomische Logik der Klimaschutzpolitik geworfen. Dabei habe ich auch das Thema "Dunkelflaute" und "Geisterstrom"…

Geisterstrom, Dunkelflaute und wirkungslos – teure Klimapolitik

Ich schaue mir eigentlich keine Talkshows an. Als ich aber am Sonntagabend ins Hotel kam, drückte ich den Knopf der Fernsteuerung und landete bei Anne Will. „Zwischen Konjunkturflaute und Klimaschutz – wie sicher ist Deutschlands Wohlstand?“,…

Die Produktivität wächst nicht mehr – zehn Gründe warum

Das geringe Produktivitätswachstum beschäftigt mich schon seit Jahren: → Jobmaschine Deutschland – Rückgang der Produktivität → Fünf Millionen An- und Ungelernte drücken die Produktivität → Produktivitätswachstum…

ZURÜCK ZUM
SEITENANFANG

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

1