European banks face double hit from emerging market slide and ECB crackdown

Es steht nicht gut um die Wirtschaft und Kreditwürdigkeit der Schwellenländer, die immerhin mehr als 50 Prozent der Weltwirtschaft ausmachen. Es steht auch nicht gut um die Solidität des europäischen Bankensystems im Vorfeld des Stresstests…

Exportüberschüsse: auch eine Verteilungsfrage in Deutschland

Die Familienunternehmer melden sich heute im Handelsblatt zu Wort. Kernaussagen: Die deutschen Exportüberschüsse sind kein Problem, sondern helfen im Gegenteil indirekt den anderen Ländern Europas. Die von der neuen Regierung angestoßenen…

A Walk Thru Of China's Hard Landing, And The Upcoming Global Harder Reset

Nicht wenige Leser dieser Seiten besuchen auch regelmäßig zerohedge.com. Dort werden sie den hier verlinkten Artikel sicherlich gesehen haben. Dennoch will ich hier deutlich darauf hinweisen. Der Beitrag beschäftigt sich mit der Kreditblase…

Zulauf on Global Economy: “Another Deflationary Episode”

Deflation ist ein aktuelles Thema, welches mich intensiv beschäftigt hat. Doch was bedeutet dieser Ausblick für die Geldanlage? Nur selten schreiben die wahren Profis des Fachs öffentlich zugänglich über ihre Sicht der Dinge. Heute kann…

China squeeze is hampering Asian growth

Die Lage der Wirtschaft in China ist von erheblicher Bedeutung für die Weltwirtschaft. Hier ein zusätzlicher Blickwinkel: Letztes Jahr war zum ersten Mal das ausstehende Volumen an Bankkrediten relativ zum BIP in den Schwellenländern…

SocGen bear growls: deflation shock-wave from Asia to trigger global recession

Immer öfter kommt das Thema Deflation in die Diskussion. Die Risiken sind in der Tat gestiegen, und morgen beschäftige ich mich vertieft mit dem Thema. Heute dazu - quasi zur "Aufwärmung" - zwei Artikel aus dem Telegraph. Der erste ist deshalb…

Schwellenländer: Krisenherd - ja oder nein?

Viele Beobachter sehen eine Wiederholung der Asienkrise am Horizont. Ausgelöst durch das "Tapering" der US-Fed drohen die Kreditblasen, die in den letzten fünf Jahren entstanden sind, zu platzen und nicht nur diese Länder sondern gleich die…

Emerging markets more vulnerable than ever to Fed tightening, warns BIS

Es ist das erklärte Ziel der Fed gewesen, mit der aggressiven Geldpolitik nicht nur die Binnenkonjunktur zu stabilisieren, sondern auch die relative Wettbewerbsfähigkeit der USA zu stärken - genauer gesagt: Länder, die eine merkantilistische…

Die Krisen im System – Eigentumsökonomik IV

Fassen wir die bisherigen Aussagen zur Eigentumsökonomik zusammen: Die Revolutionäre, die nach Beseitigung der Unterdrückung durch die Feudalherren eine Gesellschaft von Gleichen schaffen wollten, legten in Wahrheit die Grundlage für eine…

Geld ist privat - Vollgeld Monopol und Privateigentum vereinbar?

In Eigentumsökonomik III haben wir erklärt, wie es von Schulden zu Geld kam. Geld ist folglich nichts anderes als umlauffähig gemachte Schulden. Nun könnte man meinen, dies sei Gemeingut. Doch weit gefehlt. Sogar der FT war es einen Beitrag…

Wirkung von QE auf die Währungen der Schwellenländer

Die Reduktion von QE in den USA ("Tapering") hat uns diverse Male beschäftigt. Mittlerweile ist es ins breite Bewusstsein gelangt, dass gerade auch die Schwellenländer von einem "Ende" - richtiger Weise einer Verlangsamung - der expansiven…

World risks deflationary shock as BRICS puncture credit bubbles

Wiederholt haben wir die Warnungen vor einer deflationären Entwicklung besprochen. In der Tat gäbe es nichts Schlimmeres für eine überschuldete Wirtschaft, die sich zudem einem schrumpfenden Humankapital und abnehmender Produktivität gegenübersieht.…