Europa ist nicht besser als Argentinien

Auf den ersten Blick übertrieben. Auf den zweiten viel zu real: Europa droht den argentinischen Weg zu gehen. Bis jetzt habe ich immer vom japanischen Szenario gesprochen. Doch war das Versagen der japanischen Eliten – bis jetzt – nicht so fundamental wie in Argentinien. Es bleibt abzuwarten, wie das Endspiel um die Staatsschulden ausgeht. Den Vergleich […]

‘Three arrows’ to put eurozone back on target

Da habe ich vor einigen Tagen den CEO der Allianz Maximilian Zimmerer gelobt, weil er offen die Probleme in Europa angesprochen hat. Und dann dieser sehr enttäuschende Beitrag von seinem Kollegen in der FT. Da werden die richtigen Reformen angemahnt. Rentensysteme stabilisieren, Arbeitsmärkte deregulieren, Steuerreformen und mehr Investitionen in Infrastruktur. Vor allem aber soll die […]

Europas fataler Schuldenwunsch

Nach der F.A.Z. vor kurzem und für den IWF schon letztes Jahr, hier erneut der Finanzkrisen-Experte Kenneth Rogoff mit der – eigentlich völlig offensichtlichen – Forderung nach Schuldenschnitten in Europa. Diesmal in der FINANZ und WIRTSCHAFT. Kernaussagen: „Eine Lösung ohne eine deutliche Schuldenumschichtung oder Umschuldung ist schwer vorstellbar. Das Unvermögen der europäischen Politik, ein derartiges Szenario in […]

Im Sturm und Drang auf den Beamtensessel

Die Nachricht ist so furchtbar, dass ich sie nur verlinke, aber nicht groß kommentiere. Nur so viel: Wie soll ein Land ohne natürliche Ressourcen im globalen Wettbewerb den Wohlstand erhalten angesichts einer schrumpfenden Erwerbsbevölkerung und ungedeckter Versprechen für die Altersversorgung von 400 Prozent plus X des BIP, wenn die – vermeintlich – Klügsten der nachfolgenden […]

Beyond the Obvious: Juni Highlights

Die Highlights des Monats Juni bei beyond the obvious: „Die Krise. 77 Bilder zum Selberdenken und Mitreden“ hält sich weiter unter den erfolgreichsten Wirtschaftstiteln bei Amazon. In vielen Medien gab es ausführliche Besprechungen und im Deutschen Anleger Fernsehen (DAF) konnte ich die Kernthesen vorstellen: →DAF, Krise: Die Politik lernt nicht, was sie muss Die Thesen […]

„Die krachende Niederlage der Notenbanker“

Die Notenbanker der Welt halten sich die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich als Vordenker. Nun zerreißt die BIZ deren Politik des billigen Geldes. Alternativen dazu gibt es, sie wären allerdings schmerzhaft.  Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich bleibt ihrer Tradition treu. Der frühere BIZ-Chefvolkswirt William White warnte frühzeitig vor der Finanz- und Wirtschaftskrise, doch niemand wollte auf ihn hören. […]

Deutschland kann nicht alle Probleme Europas lösen

Kenneth Rogoff mit einer sehr zutreffenden Zustandsbeschreibung Deutschlands (wobei er die demografische Entwicklung jedoch vergisst). In der Tat sollten wir mehr in Infrastruktur und Bildung investieren. Richtig und nicht neu ist auch die Erkenntnis, dass wir nicht die Lokomotive zur Lösung der Überschuldung in Europa sein können. Zu recht fordert er: „Ein drastischer Schuldenschnitt, etwa […]

Die bleibenden Schäden der Finanzkrise

Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat nicht nur unmittelbare Folgen für Wirtschaft und Bevölkerung, sondern wirkt auch nach. Folge: Die Wirtschaft bleibt unter ihrem Potential. Dabei wird bei solchen Rechnungen der Vor-Krisen-Trend fortgeschrieben und eine Lücke zum Ist festgestellt. Diese Lücke ist der Verlust durch die Krise. Die Ursachen hinter diesem Verlust fasst die FINANZ und […]

„This time China’s property bubble really could burst“

George Magnus ist für Besucher dieser Seiten ein alter Bekannter. Immer wieder besticht er durch seinen klaren Blick auf die Weltwirtschaft, besonders die Schwellenländer und China. Obwohl er bisher immer die Fähigkeit Chinas gelobt hat, mit dem erforderlichen Wandel umzugehen, schlägt er mit Blick auf den chinesischen Immobilienmarkt kritischere Töne an: Die chinesische Bauwirtschaft ist […]

Deutschland droht erdrückende Schuldenwalze

Schon im Jahre 2009 wurde die wahre Verschuldung Deutschlands auf über 400 Prozent des BIP geschätzt. Wieso? Ganz einfach, man hat für den Staat eine ordentliche Bilanzierung vorgenommen und dabei die verdeckten Verbindlichkeiten ausgewiesen. Dabei geht es um Renten, Pensionen und Gesundheitsleistungen für unsere alternde Gesellschaft, dies vor den neuen Versprechen der großen Koalition. Dabei […]