„China vor der Schulden-Mauer“

Dieser Beitrag erschien bereits im Juli 2014 bei manager magazin online. Er hat nichts an Aktualität verloren: Die Verschuldung Chinas ist auf einen neuen Rekordwert gestiegen: 251 Prozent des BIP, noch 2008 waren es 147 Prozent. Damit liegt China auf einem Niveau mit den westlichen Industrieländern und deutlich über dem Wert anderer Schwellenländer. „China hat sich verschuldet, bevor […]

Best of 2015: „Killt China den Euro?“

Heute Morgen sind die Märkte in China erneut eingebrochen. Damit bewahrheitet sich meine Befürchtung, dass von China ausgehend die nächste Krise die Weltwirtschaft erfasst. China ist überschuldet und es wird dem Land nichts anderes bleiben, als durch eine massive Abwertung Deflation in die Welt zu exportieren. Deshalb heute und morgen einige Beiträge von früher, um […]

Best of 2015: „Deflationärer Schock aus China trifft Anleger weltweit“

Heute Morgen sind die Märkte in China erneut eingebrochen. Damit bewahrheitet sich meine Befürchtung, dass von China ausgehend die nächste Krise die Weltwirtschaft erfasst. China ist überschuldet und es wird dem Land nichts anderes bleiben, als durch eine massive Abwertung Deflation in die Welt zu exportieren. Deshalb heute und morgen einige Beiträge von früher, um […]

Best of 2015: „Chinas Verschuldungsboom – gefährliche Parallelen“

Heute Morgen sind die Märkte in China erneut eingebrochen. Damit bewahrheitet sich meine Befürchtung, dass von China ausgehend die nächste Krise die Weltwirtschaft erfasst. China ist überschuldet und es wird dem Land nichts anderes bleiben, als durch eine massive Abwertung Deflation in die Welt zu exportieren. Deshalb heute und morgen einige Beiträge von früher, um […]

Best of 2015: „Das größte Ponzi-Schema der Geschichte“

Nicht alle Leser gehen jeden Tag auf bto, was natürlich bedauerlich ist. Immerhin gibt es werktags zwei Beiträge zu aktuellen Themen aus der Wirtschaft. Deshalb zum Jahreswechsel eine kleine Auswahl der Highlights aus 2015. Bei der Sichtung habe ich festgestellt, wie zeitlos viele Beiträge sind.  Dieser Beitrag erschien im April 2015 bei manager magazin online: Im […]

Best of 2015: „‚Unten links‘ – die deutsche Euro-Politik krachend gescheitert“

Nicht alle Leser gehen jeden Tag auf bto, was natürlich bedauerlich ist. Immerhin gibt es werktags zwei Beiträge zu aktuellen Themen aus der Wirtschaft. Deshalb zum Jahreswechsel eine kleine Auswahl der Highlights aus 2015. Bei der Sichtung habe ich festgestellt, wie zeitlos viele Beiträge sind.  Dieser Beitrag erschien im Juli bei manager magazin online: Nun steht es […]

Best of 2015: „Die wahren Gründe der Wirtschaftskrise“

Nicht alle Leser gehen jeden Tag auf bto, was natürlich bedauerlich ist. Immerhin gibt es werktags zwei Beiträge zu aktuellen Themen aus der Wirtschaft. Deshalb zum Jahreswechsel eine kleine Auswahl der Highlights aus 2015. Bei der Sichtung habe ich festgestellt, wie zeitlos viele Beiträge sind.  Dieser Beitrag erschien bei Cicero online: Staaten und Privatleute machen so viele […]

Best of 2015: „Margin Call für die Weltwirtschaft“

Nicht alle Leser gehen jeden Tag auf bto, was natürlich bedauerlich ist. Immerhin gibt es werktags zwei Beiträge zu aktuellen Themen aus der Wirtschaft. Deshalb zum Jahreswechsel eine kleine Auswahl der Highlights aus 2015. Bei der Sichtung habe ich festgestellt, wie zeitlos viele Beiträge sind.  Dieser Beitrag erschien im September 2015 bei der WirtschaftsWoche Online: Kennen […]

Best of 2015: „Die panische Angst vor der nächsten Rezession“

Nicht alle Leser gehen jeden Tag auf bto, was natürlich bedauerlich ist. Immerhin gibt es werktags zwei Beiträge zu aktuellen Themen aus der Wirtschaft. Deshalb zum Jahreswechsel eine kleine Auswahl der Highlights aus 2015. Bei der Sichtung habe ich festgestellt, wie zeitlos viele Beiträge sind.  Dieser erschien im Juni 2015 bei manager magazin online: Während das […]

Krise in Zeitlupe

Meine Kernthese ist bekannt. Die Wirtschaftspolitik hat war eine Wiederholung der großen Depression – bis jetzt – verhindern können, doch nur Zeit gekauft. Wir haben es mit einer Depression in Zeitlupe zu tun. Zu Beginn der Krise war der Absturz drastischer als 1930:   Doch dank des beherzten Eingreifens der Notenbanken und Staaten ging es […]