„Europa vor der Eiszeit, Japan vor dem Endspiel“

Folgender Beitrag erschien bei Cicero.de: In seinem neuen Buch „Eiszeit in der Weltwirtschaft“ entwirft Daniel Stelter ein ernüchterndes Zukunftsszenario der globalen Finanzwelt. Er lässt die vergangenen Krisenjahre in Europa Revue passieren und zieht Japan als Negativbeispiel einer Volkswirtschaft mit verkorkstem Krisenmanagement heran. Japan ist seit Jahrzehnten in einer Dauerstagnation mit deflationären Tendenzen gefangen. 1990 platzte […]

Willkommen in der Eiszeit

Dieser Beitrag erschien in der Märzausgabe des manager magazins und nun auch online: Die Zinsen liegen auf Jahrhunderttiefs, die Bilanzen der Notenbanken sind so aufgebläht wie noch nie. Sieben Jahre ist die Finanzkrise schon her, doch die Wirtschaftspolitik bleibt so expansiv wie sonst nur in der tiefsten Rezession. Stellt die US-Notenbank Fed mit einer Mini-Zinserhöhung […]

Auswege aus der Eiszeit?

In meinem Buch diskutiere ich die Folgen der Eiszeit und mögliche Auswege. Gestern habe ich den Beitrag der HSBC zu dem Vergleich Europa/Japan hier verlinkt. Nun die möglichen Auswege aus der Eiszeit nach Auffassung der HSBC – und von mir. Die Einschätzungen sind fast deckungsgleich. Zunächst die Feststellung, dass es unerheblich ist, ob die hohen […]

Japan: „Vorbild“ für die westliche Welt?

Auf unserem Weg in das japanische Szenario – die Eiszeit – ist es gut, sich früh vor Augen zu halten, was auf uns zukommt. Die HSBC schaut nochmals genauer hin und fasst die ernüchternden Fakten zusammen: zunächst die Erinnerung daran, dass bis zur japanischen Krise die Zukunftserwartungen deutlich andere waren. Unter Fortsetzung des Trends wäre […]

Schulden treiben Vermögen: Beispiel Schweden

Nachdem Thomas Piketty mit seinem Buch im vorletzten Jahr für großes Aufsehen und entsprechende Auflage gesorgt hat, ziehen nun andere nach. Da wird mit Daten vor Umverteilung eine zunehmende Ungleichheit bedauert, natürlich ohne zu erwähnen, dass die Aufnahme von einer Million Flüchtlingen definitionsgemäß zu einer noch größeren Ungleichheit führt. Die darf dann wiederum bedauert werden. […]

„Die Abschaffung des Bargelds und die Folgen“ – sowie die Gründe!

Norbert Häring, Redakteur des Handelsblattes und sehr geschätzter Blogger-Kollege (norberthaering.de) hat ein sehr interessantes Buch auf den Markt gebracht. In „Die Abschaffung des Bargelds und die Folgen“ fokussiert er sich auf einen entscheidenden Aspekt im großen Spiel der Vermögensreduktion zwecks Schuldenerlass. Ich habe es bereits quergelesen und empfinde es als bereichernd für die Diskussion und […]

„Notenbanken vor dem Endspiel?“

Dass die Notenbanken vor dem Endspiel stehen, ist hier seit langem Thema. Womit ich nicht sagen würde, dass ich mit dieser Auffassung alleine wäre oder es gar als Erster gesehen hätte. Heinz-Werner Rapp von Fern hat dies bei einer gemeinsamen Veranstaltung auch 2014 schon in diese Richtung gehend beschrieben. Die entscheidenden Fragen sind: Wie schnell […]

„The New ‚Big Short‘? – Australia’s Housing Bubble Is ‚In the Grip Of Insanity‘“

Im Jahre 2010 war ich beruflich zwei Wochen in Australien unterwegs. Gleich nach Ankunft in Sydney habe ich eine Stadtrundfahrt gemacht und dabei sogleich drei Aussagen gehört: Wir haben in Australien keine Finanzkrise gehabt, weil wir ja alle in Immobilien investieren. Immobilienpreise sinken in Australien nicht, weil Land knapp ist. Normale Familien können es sich […]

„Der Wohlstand der Mittelschicht wird sinken“

Deutschland hat die Krisen seit 2008 kaum gespürt, wir leben in einer „Wohlfühlblase“, sagt Daniel Stelter. Noch. Denn die Blase könnte bald platzen. Geld und Vermögen sind bedroht. Anleger sollten sich vorbereiten. WirtschaftsWoche Online: Herr Stelter, der Dax ist noch immer nahe seinen Höchstkursen, die Beschäftigung ist so stark wie noch nie seit der Wiedervereinigung, […]

Wir fahren vor die Wand und das Establishment weiß es

Wenn der ehemalige Chef der Bank of England ein Buch schreibt, lohnt es sich hinzuhören. Wenn er darin noch starke Aussagen wagt, erst recht. Verschiedene Medien haben schon darüber berichtet, insofern bin ich etwas spät dran. Ich gehe dennoch heute und morgen genauer darauf ein. Der Telegraph hat dem Buch mehrere Nachdrucke gewidmet. Ich fasse […]