Die Klassengesellschaft feiert feste weiter

Ich habe das Thema Vermögensverteilung mehrfach thematisiert. Hier ein erneuter Beitrag, der aufzeigt, wie gering die soziale Mobilität ist – bei uns in Deutschland zwar immer noch besser als in den USA, aber dennoch auf unbefriedigendem Niveau. Was bei der Diskussion allerdings zu kurz kommt: Chancengleichheit beginnt bei der Bildung. Je schlechter die öffentlichen Schulen […]

Younger generations may well be in for a bumpy economic ride

Passend zu unseren Gedanken zum Thema „Glas halb leer oder halb voll“, mit Blick auf zukünftige Produktivitätsgewinne ein Beitrag von Professor Rogoff im guardian. Er beschreibt die enormen Herausforderungen, vor denen die Industrieländer stehen. Alterung, unhaltbare finanzielle Versprechungen, Klimawandel. Er verweist darauf, dass der Kapitalismus (ich würde sagen, das schuldenbasierte Kettenbriefsystem) höchst erfolgreich bei der […]

Und täglich grüßt die Deflationsdebatte

Als hätte es nicht schon genug Diskussionen zum Thema Deflation gegeben, geht es in dieser Woche fröhlich weiter. Das DIW fordert Quantitative Easing (QE), die WirtschaftsWoche hält dagegen. Mit dem richtigen Argument. Japan taugt wirklich nicht als Begründung für QE. Dabei werden die Zweifel an der Wirksamkeit der aggressiven Geldpolitik immer lauter. In einem launig gehaltenen Kommentar bringt es ein Gastautor in […]

Das Glas ist halb voll

Die Argumente von Robert Gordon zur nachlassenden Innovationskraft haben wir schon mehrfach thematisiert. Hier eine gute Zusammenfassung aus der FINANZ und WIRTSCHAFT. Tenor: „Dass ein schlechtes Schulsystem oder ein extremes Maß an Ungleichheit Wachstum eher hemmt als fördert, ist wohl unbestritten. Aber dass die Gegenkräfte so stark einwirken, dass wir in den nächsten Jahrzehnten ins […]

Die Bildungsmisere – Beispiel Washington

Bildung ist für eine schrumpfende Bevölkerung der entschiedene Rohstoff, um den Wohlstand zu sichern. Gerade in einer Welt mit zunehmendem internationalen Wettbewerb. Vor kurzem habe ich von der schlechten Leistung englischer Akademikerkinder im Vergleich zu asiatischen Kindern berichtet. Hier nun ein Blick in die USA (NZZ): „Unter dem Titel «Das Zeugnis der Nation» (The Nation’s […]

Februar-Highlights bei beyond the obvious

Vielen Dank für das große Interesse an beyond the obvious. Hier die Highlights vom Februar: Das manager magazin hat gleich zwei unserer Beiträge prominent präsentiert. Besonders oft gelesen wurden unsere Überlegungen zur (Un)Wirksamkeit der Geldpolitik im Kampf gegen Deflation: → Was, wenn Geld drucken nicht gegen Deflation wirkt? Bei Cicero erschien unser Beitrag anlässlich des […]

„Deutschlands japanisches Szenario“

Die Gedanken zum Thema Deflation, Ursachen, Profiteure, Aussichten auch bei manager magazin online: → manager-magazin.de: „Deutschlands japanisches Szenario“, 2. März 2014 Passend dazu bringt manager magazin einen anderen Beitrag zum Thema Deflation. Henrik Müller kommt aus einem anderen Blickwinkel zu der schon von mir geäußerten Vermutung: Geld drucken wird nicht helfen. Nur bin ich nicht […]

Deflation: Alt gegen Jung, Gläubiger gegen Schuldner, Sparer gegen Spekulant

Es war mal wieder eine Woche der Geldpolitiker. EZB Präsident Draghi sieht keine Deflationsgefahr beziehungsweise ist sich sicher, dass die EZB genau diese verhindern könnte. In der FT meldet sich Investmentlegende George Magnus zu Wort und mahnt die Notenbanken zur Abkehr von ihrer derzeitigen Politik. „Normalisierung“ sei angezeigt. Die Deutschen erklären in Umfragen, keine Angst […]