„Off The Charts“ How China Fooled The World

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Vor einigen Wochen habe ich Chinas Kreditwirtschaft so beschrieben (Auszug):

„So berichtet die FT (Anmeldung erforderlich), dass es zunehmend Sorgen um die Stabilität des Finanzsystems gibt, nachdem die Schulden der Regionalregierungen in den letzten drei Jahren um immerhin 70 Prozent oder  drei Billionen US-Dollar gestiegen sind. Damit einher geht – die sicherlich nicht falsche – Befürchtung, dass die Kredite nicht immer in sinnvolle Projekte geflossen sind. Die Angst vor Zahlungsausfällen wächst und führt zu einem Anstieg der kurzfristigen Zinsen – was angesichts der eher kurzfristigen Finanzierung wiederum das Risiko von Kreditausfällen erhöht. Kein Wunder, dass die Zentralregierung sich bemüßigt sah, weitreichende Zusagen zur Liquiditätsversorgung und weiterem Kreditwachstum auch 2014 zu machen.

In dieses Bild passt die Entscheidung der Zentralregierung, den Lokalregierungen die Ausgabe von Anleihen zu gestatten, damit diese die bestehenden Schulden umschulden („rollieren“) können (FT, Anmeldung erforderlich). Beobachter sehen hierin ein weiteres Eingeständnis der bestehenden erheblichen Probleme. Immerhin 40 Prozent der ausstehenden Schulden stehen in diesem Jahr zur Refinanzierung an. Viele der Infrastrukturprojekte werfen (noch??) nicht die erhofften Erträge ab, weshalb sich eine Umschuldung anbietet. Früher hat die Regierung diese Umschuldungen nicht gerne gesehen, besteht doch die Gefahr, dass die Lokalregierungen die Schulden auf die lange Bank schieben. Nun werden diese offiziell gutgeheißen.

Die Gesamtstaatsverschuldung liegt mit 53,3 Prozent zwar noch auf bestem Maastricht Niveau, die Unternehmensverschuldung mit 111 Prozent jedoch schon bedenklich hoch. An anderer Stelle habe ich gezeigt, dass es hohe Privatschulden sind, die zu Krisen führen. Die finanzielle Situation des Staates ist noch so gut, dass dieser intervenieren kann.“

Auch die Auswirkungen auf die anderen Länder der Region waren Inhalt meiner Diskussionen.

Heute nun eine exzellente Zusammenfassung des Kreditbooms in China von Zero Hedge. Die Dimensionen sind wahrlich gigantisch. Ja, Japan und die USA drucken Geld. Die Chinesen sind aber die Meister. Übrigens hat China auch das Papiergeld erfunden.

Zero Hedge: „Off The Charts“ How China Fooled The World, 17. Februar 2014

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte das Captcha ausfüllen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.