Mario Draghis Nightmare

In einer überschuldeten Welt ist es schwer, Kreditwachstum zu erzeugen. Allen Maßnahmen der Notenbanken zum Trotz ist der Privatsektor mehr darauf fokussiert, Schulden abzubauen statt neue zu machen. Doch ohne neue Schulden kann die Wirtschaft nur im Gleichschritt mit Arbeitseinsatz und Produktivität wachsen. So führen die Maßnahmen der Notenbanken eher zu neuen Finanzblasen als zu einer Erholung der Realwirtschaft. Interessant ist, dass die Geldmenge in Europa schrumpft. Das erklärt auch die Eurostärke, die wiederum Gift ist für die zaghafte Erholung in den Krisenländern. Anhaltendes Deleveraging und ein starker Euro verheißen nichts Gutes.

Zero Hedge: Mario Drahis Nightmare, 25. Oktober 2013

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.