Infiziert Italien den Euro?

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Italien ist ein wunderschönes Land. Herrliche Landschaft, beeindruckende Kunst- und Kulturschätze, gutes Essen. Doch leider ist es verkrustet und in einem jahrelangen Niedergang gefangen. Dirk Schümer beschreibt im Feuilleton der F.A.Z. die Atmosphäre in einem Land, welches sich seit Jahren im Niedergang befindet. Der FOCUS beschreibt die harten ökonomischen Daten. Fakt ist, dass nach einer Analyse der Bank of America Italien das Land ist, welches am meisten von einem Euro-Austritt profitieren würde: starke industrielle Basis im Norden, sogenannter Primärüberschuss im Staatshaushalt (also ein Überschuss vor Zinszahlungen) und ein reicher Privatsektor. So weit muss es nicht kommen. Es bedarf aber politischer Anstrengungen in den Partnerländern und Italien selbst. Und wie immer gilt auch hier, dass es noch jahrelang gut gehen kann – nicht muss.

FOCUS: Infiziert Italien den Euro?, 7. Oktober 2013

0 Kommentare

Dein Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Schreiben Sie etwas dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.