Europe cannot afford to ignore its deflation problem

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Wolfgang Münchau warnt erneut vor einer Deflation in der Eurozone. In der Tat ist die Nachricht, dass die Reallöhne in Deutschland im Jahre 2013 gesunken sind, keine gute für die Bereinigung der Lohnkostenunterschiede in Europa und für die Preisentwicklung. Er verweist dann noch auf die tiefen Inflationszahlen in Frankreich. Nur unkonventionelle Maßnahmen der EZB könnten hier helfen. Ich bleibe da skeptisch. Zwar wird die EZB allen Bedenken in Deutschland zum Trotz im Verlauf des Jahres ein wahres Feuerwerk an Maßnahmen abfeuern. Doch lassen sich mit Gelddrucken nicht der Schuldenüberhang und eine schrumpfende Erwerbsbevölkerung aus der Welt schaffen.

FT (Anmeldung erforderlich): Europe cannot afford to ignore its deflation problem, 23. Februar 2014

0 Kommentare

Dein Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Schreiben Sie etwas dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.