Die Freiheit gerät ins Hintertreffen

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Die „Freiheit gerät ins Hintertreffen“ titelt die NZZ über die Stimmungslage der Deutschen. Verbote willkommen, Europa nicht kritisch gesehen – vermutlich nicht verwunderlich, wenn man als Volk so offen ist für Bevormundung und Bürokratie. Die Medien befeuern diesen Trend noch weiter und zeigen sich intolerant. Wer nicht auf Linie ist, wird diffamiert. Das stimmt besorgniserregend. Wie kann eine alternde und schrumpfende Bevölkerung mit dieser Haltung in einer immer wettbewerbsintensiveren Welt den Wohlstand erhalten?

NZZ: „Die Freiheit gerät ins Hintertreffen“, 26. November 2013

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte das Captcha ausfüllen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.