Bankenunion – wer zahlt wirklich?

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Die faulen Kredite der europäischen Banken werden auf eine Billion Euro geschätzt. Ich bleibe dabei, dass es deutlich mehr ist, was nicht mehr ordentlich zurückbezahlt werden kann. Und noch mehr, wenn es Schattenbanken auch erfasst. Und deshalb geht das politische Spiel weiter, wer denn die Kosten trägt. Am Ende immer die Gläubiger. Und auf welche Weise? Nun, die Bankenunion ermöglicht es durch die Hintertür. Und was noch viel schlimmer ist: Die Gläubiger bekommen auf diese Weise nicht einmal eine Entschädigung in Form von politischen Zugeständnissen. Es ist zwar der politisch leichteste Weg für die deutschen Politiker. Für die Bürger der teuerste.

F.A.Z.: Wer haftet für die Banken, 15. Dezember 2013

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte das Captcha ausfüllen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.