Trügerische Ruhe vor der Europawahl

Besser hätte es für die Politik nicht laufen können: Irland aus dem Rettungsschirm, Portugal demnächst auch, Spanien und Italien konnten sich noch nie so günstig finanzieren wie heute und selbst Griechenland ist an die Kapitalmärkte zurückgekehrt. Die Krise ist vorbei – gut gemacht, liebe Regierungen und natürlich Herr Draghi.
Zeit sich zu freuen, und sich wieder den wirklich wichtigen Themen zu widmen?
Im Gegenteil: In Wirklichkeit haben wir es mit einer Konkursverschleppung in einzigartigen Dimensionen zu tun. Keines der grundlegenden Probleme, welche die Krise herbeigeführt haben, wurde gelöst.
Wo wir stehen, erläutere ich in meinem Kommentar auf Capital.de:

Capital.de:Trügerische Ruhe vor der Europawahl, 22. Mai 2014

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.