US-Börsen wie der Ikarus?

Eigentlich hatte ich für heute Morgen einen anderen Beitrag geplant. Außerdem zitiere ich ungern zwei Quellen kurz nacheinander. Mit Blick auf meinen WirtschaftsWoche-Online-Kommentar vom letzten Donnerstag – wie üblich Montag 15:00 Uhr nochmals hier – mache ich eine Ausnahme. Als ich meinen Beitrag geschrieben habe, kannte ich die Studie der Bank of America noch nicht, […]

Das verlogene Jammern

Die Politiker führen die Öffentlichkeit seit Jahren in die Irre. Damit meine ich nur die unsägliche Vermischung von wirtschaftsfördernder Zuwanderung qualifizierter Menschen mit der ungesteuerten Zuwanderung der letzten zwei Jahre. Ich denke vielmehr an die Wirkungen des Euro und die Konsequenzen für den Wohlstand Deutschlands. Zum einen wird immer wieder betont, wir seien die wahren […]

Ohne EZB wäre schon lange Schluss

Heute Morgen haben wir gesehen, wie die Target2-Forderungen der Bundesbank explodieren und gerade Italien immer mehr Schulden aufnimmt, ohne explizit beim deutschen Steuerzahler – bzw. jenen, die eigentlich seine Interessen wahren sollten – nachgefragt zu haben. Es gibt zwar immer noch Beobachter, die denken, die Target2-Forderungen wären irrelevant. So hier: → Die FT fragt: „Who’s afraid of […]

Deutschlands un-heimliches 750-Milliarden-Risiko

Bekanntlich halte ich unsere Exportfixierung verbunden mit der schwarzen Null für keine clevere Strategie der Wohlstandsmehrung, vor allem, weil wir wie die Eichhörnchen unsere Ersparnisse nicht wiederfinden → „Der Irrsinn der Doppel-Null“ Wie schlimm es dabei um das Land steht, fasst die NZZ knapp zusammen:   Quelle: NZZ Nun braucht es dazu eigentlich keiner Worte mehr, […]

Bill Gross, Jeff Gundlach und der Margin Call

In meiner ersten Kolumne für WiWo.de habe ich Bill Gross zitiert, der die Entwicklung an den Finanzmärkten mit dem Ersteigen eines hohen Berges verglich. Er und andere Investmentlegenden hätten in den vergangenen Jahrzehnten den Aufstieg der Finanzmärkte begleitet. Eine schöne Wanderung! Doch ein Ende naht. Am Gipfel des Berges ist der Weg nach unten länger […]

Schuldenwachstum ohne Ende: 217 Billionen/325 % vom Welt-BIP

Heute Morgen der geschätzte Mark Dittli mit der Zusammenfassung der weltwirtschaftlichen (Schulden-)Situation. Nun die Fakten nochmals knapp mit letztem Stand via Zero Hedge. Die Kollegen freuen sich schon auf die neueste Ausgabe der Schuldenstudie von McKinsey zur globalen Verschuldung – ich auch – und bringen an dieser Stelle dafür die letzte Studie des Institute for International Finance. Das […]

„Schulden und Sühne“

Guten Morgen. Es ist wieder an der Zeit, zum normalen bto-Rhythmus überzugehen: neue Beiträge also. Die letzten Beiträge meiner Serie Best-of 2016 kommen im Laufe des Januars. Heute beginnen wir mit einer treffenden Zusammenfassung aus der FINANZ und WIRTSCHAFT, die zeigt, dass der größte globale Schuldenüberhang aller Zeiten und die damit verbundene Schwächung der Wirtschaft kein  Erkenntnisproblem […]

Best of 2016: Ungebildete kommen, Qualifizierte gehen. Wie soll das funktionieren?

Dieser Beitrag erschien am 20. Juli 2017 bei bto: Wir betreiben schon eine merkwürdige Politik. Da versucht die Politik alles, um die Zuwanderung zu befördern, so unbegrenzte und ungesteuerte Zuwanderung im Rahmen der „Flüchtlingskrise“, Verweigern eines Punktesystems wie in Kanada und Australien, Belasten der einheimischen Bevölkerung durch Sozialstaatsversprechen für alle. Folge: Es kommen viele gering oder […]

Best of 2016: Der Boom ist das Problem, nicht der Bust

Dieser Beitrag erschien am 15. Juli bei bto:  Die WirtschaftsWoche hat in ihrer letzten Ausgabe ein Interview mit William White gebracht. Für Leser von bto ist der ehemalige Chefvolkswirt der BIZ ein guter Bekannter. Er warnt seit Jahren vor den Folgen einer völlig fehlgeleiteten Politik. Immer noch und immer wieder lesenswert: → „Ultra Easy Monetary Policy and […]

Best of 2016: Die BIZ warnt vor der Eiszeit

Dieser Beitrag erschien erstmals am 29. Juni 2016 bei bto:  Alle Jahre wieder warnt die BIZ. Alle Jahre wieder berichte ich darüber und es passiert kein Kurswechsel. Nun also erneut die glasklare Warnung „vor einer gefährlichen Dreierkonstellation: Die Kombination aus Rekordverschuldung, niedrigem Wachstum und schwindendem Handlungsspielraum“ der „die Welt in eine neue Krise führen könnte“. „Die Weltwirtschaft kann es sich nicht leisten, […]