Tiefe Zinsen müssen kein Signal für Deflation sein

Regelmäßig beschäftige ich mich bei bto mit den Ursachen für die tiefen Zinsen. Sind diese die Folge der Politik der Notenbanken oder doch eher von strukturellen Gründen wie Demografie, Ersparnisüberhängen und säkularer Stagnation?  → Warum sind die Zinsen so tief? Nun gibt es eine neue Studie der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIS), die auf einen zusätzlichen […]

Die Welt hängt an der chinesischen Immobilienblase

Gestern Morgen habe ich die Bedeutung der chinesischen (Schulden-)Wirtschaft für die Welt diskutiert und die sich daraus ergebenden Risiken. Hier nun zwei Studien von der Deutschen Bank und der Bank of America zur Bedeutung des chinesischen Immobilienmarktes (via Zero Hedge). Der Tenor geht die gleiche Richtung: Schulden kaufen Wachstum „As all China watchers knows, and […]

Wir alle hängen an Chinas Schuldenmaschine

Dieser Kommentar erschien bei manager-magazin.de: Alle Welt blickt auf die USA. Die Weltwirtschaft aber hängt am Tropf der chinesischen Schuldenmaschine. Und die steuert auf einen harten Leistungstest zu. Alle Blicke sind auf die USA gerichtet. Wie wird sich die Politik des neuen amerikanischen Präsidenten Donald Trump auf die US-Konjunktur und die Weltwirtschaft auswirken? Haben wir Glück und […]

Höhere Zinsen werden zum Gift für Märkte und Realwirtschaft

Guten Morgen. Holland hat gewählt, die Fed hat die Zinsen gehört. Meine Meinung zum Wahlausgang in Holland und den Konsequenzen für die EU, den Euro und die Geldanlage lesen Sie auf WiWo.de und am Montag wie immer auch hier. Meine Sicht zu den Folgen steigender Zinsen kennen Sie auch: Entweder die Wirtschaft verkraftet das und […]

„IMF admits disastrous love affair with the euro …“

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal am 1. August 2016 bei bto. Passt aber gut zum heutigen Griechenlandschwerpunkt: Ambrose Evans-Pritchard bringt es im Telegraph auf den Punkt: Der IWF hat wissentlich die falsche Politik der „Eurorettung“ mitgetragen. Wie bei bto schon erläutert, hat diese Eurofixierung schon früher zu deutlicher Verstimmung im IWF-Bord gesorgt, weil der Umfang der Mittel […]

Branchenkrisen, große Krisen und Megakrisen aufgrund der falschen Behandlung von großen Krisen

Ein Kommentar von Professor Gunnar Heinsohn (auch mit Blick auf die Diskussion zum Thema Eigentumsökonomik/Debitismus in den letzten Wochen: → Debitismus: Von der zwangsläufigen Krise (II) ) Verteidigung von Eigentum Alle Firmeninhaber müssen permanent ihre Eigentumspreise verteidigen, um oberhalb der Überschuldungsschwelle zu bleiben. Deshalb müssen immer alle Mitglieder einer Branche die Prozess- und Produktinnovationen mitmachen – […]

Lösung der Eurokrise durch eine europäische Bad Bank?

Bekanntlich ist die Eurokrise eine Schuldenkrise. Die Einführung des Euro hat einen einmaligen Schuldenboom ermöglicht, dessen Folgen die Eurozone nun spürt und den wir Deutsche durch die völlig verfehlte Rettungspolitik der Bundesregierung auch in den kommenden Jahren noch spüren werden. Entscheidende Fragen sind – wie wir am Montag gesehen haben – wie man die faulen […]

Citi: Zeit zum Ausstieg an der US-Börse

Die US-Börse geht durch die Decke und die anderen Märkte der Welt folgen. Wie die Leser von bto wissen, bin ich skeptisch. Ist es wirklich gelungen, die Krise zu überwinden oder befinden wir uns kurz vor der Ernüchterung? Matt King von der Citigroup hat dazu eine klare Meinung. Ich zitiere über Zero Hedge, da ich keinen […]

Felix Zulauf: „Zeitenwende“

Felix Zulauf ist einer der scharfsinnigsten Beobachter der Wirtschaft und von Kapitalmärkten, weshalb ich ihn immer gerne zitiere. Früherer Highlights: → „Globale Sturmwinde“ → „Ist Deflation unausweichlich?“ → Risse im Euro-Fundament Nun äußert er sich erneut in der FINANZ und WIRTSCHAFT. Die Ansichten entsprechen denen von bto, dennoch ist es schön, sie so klar in den Kontext gestellt […]