„Alarmstufe Rot“

Dieser Kommentar erschien bei Cicero online: Der Abgas-Skandal und der Kartellvorwurf sind die Symptome einer existenziellen Krise der deutschen Automobilindustrie. Sie bedroht den Wohlstand der gesamten Nation. Helfen kann nur ein radikaler Wandel. Seit Monaten kommt die Autoindustrie nicht aus den negativen Schlagzeilen. Erst der Dieselskandal, nun die vermeintlichen Kartellverstöße der Hersteller durch Absprachen in […]

Zum Denken der Eliten über „Armut“

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal im Juli 2016 bei bto. Angesichts der immer weiter verbreiteten These, wir wären ein Land, das wegen der zunehmenden Armut mehr Umverteilung braucht und dem Fehlen der Erkenntnis, was hinter dieser Entwicklung wirklich steht, eine lohnenswerte Wiederholung (siehe auch meinen Beitrag von heute Morgen): Gestern habe ich das nüchterne […]

Nicht Hartz IV steigert die Armut, sondern die Zuwanderung

Um das gleich zu Beginn zu sagen. Ich war und bleibe ein Unterstützer der Hartz-IV-Reformen. Zugleich denke auch ich, dass andere Gründe viel wichtiger waren für den Aufschwung in Deutschland: tiefere Realzinsen, schwacher Euro und boomende Weltmärkte, gezogen von der Lokomotive China mit der unbegrenzten (??) Verschuldungskapazität. Ich denke, dass Kritik an Hartz IV mit […]

Die europäische Bevölkerung teilt die Ansichten Donald Trumps

Meine Haltung zu den Themen Euro- und Migrationskrise ist bekannt. Vor allem wünsche ich mir, diese als solche offen zu bekennen und entsprechend auch anzugehen. Beides zusammen dürfte die Kernursache für den zunehmenden Populismus sein, der übrigens auch in der Wahl des Außenseiters Macron Bestätigung findet. Scheitert er, dürfte es wohl nicht besser werden. Interessant […]

Rekordersparnis und Rekordüberschuss

Mehrfach habe ich an dieser Stelle auf den Irrsinn der deutschen Außenhandelsüberschüsse hingewiesen. → Der Irrsinn der Doppelnull → „Deutschland wirtschaftet wie die Eichhörnchen“ Heute Morgen gab ich die sehr balancierte Sicht der FT wieder. Hier nochmals der Kommentar der FuW zu dem Thema vom letzten Herbst, der ebenfalls die Idiotie unsere Politik aufzeigt: „Vereinfacht gesagt, wird […]

Eine intelligente Betrachtung der deutschen Handelsüberschüsse

In der letzten Woche habe ich den Economist-Titel zum Anlass genommen, über die deutschen Wirtschaftsaussichten zu schreiben. Dabei standen die Risiken im Fokus. Andererseits sehe ich bekanntlich die Handelsüberschüsse auch kritisch. Die FT nun mit einer sehr fundierten Betrachtung: Zunächst die banale Feststellung: „A claim is not stronger because of the number of people who agree […]

Der strukturelle Niedergang Deutschlands

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal am 6. September 2016 bei bto und wurde kontrovers diskutiert. Angesichts der Bedrohung für unsere Schlüsselindustrie (oft diskutiert, zuletzt heute Morgen) finde ich eine Wiederholung angebracht: Bekanntlich halte ich die Wirtschaftspolitik in Deutschland für völlig verfehlt. Wir unterliegen einer Wohlstandsillusion, während, unsere Politiker den Wohlstand vernichten, wohin man schaut:→ „10 Jahre […]

„Deutschland vor dem Abschwung“

Dieser Kommentar erschien bei manager magazin online: Der Economist ist zweifellos eine der besten Zeitschriften der Welt: fundierte Artikel, teils süffisanter britischer Stil und herausragende Titelbilder. In einer Branche, die mit dem Niedergang kämpft, ist er einer der wenigen Leuchttürme. Doch auch der Economist ist nicht frei von Fehlern. Geradezu schon chronisch ist der Titelbildindikator: […]

Der Traum von der Reformfähigkeit der Eurozone …

… wird noch lange geträumt werden. Es gibt immer wieder Stimmen, die eine Reform der Eurozone für möglich halten, darunter auch kluge Köpfe wie Kenneth Rogoff, Krisenexperte und Wegbereiter des Bargeldverbots. Zur Erinnerung: → Rogoff träumt weiter von der Enteignung → Bargeld muss weg, meint nicht nur Rogoff Kenneth Rogoff ist ehemaliger Chefökonom des IWF. […]

Szenarien für den italienischen Staatsbankrott – oder Show zur Erpressung Deutschlands?

„Lasst uns aus dem Euro austreten, bevor Italien es tut“ ist bekanntlich schon lange die Position von bto. Kommt natürlich nicht. Derweil wächst die Krise in Italien weiter an und nun wird schon offen über die Szenarien für den Staatsbankrott diskutiert, natürlich unter dem weitaus weniger dramatischen Titel: „The Italian public debt in the Eurozone“. DIE WELT […]