Air Berlin hatte keine Chance

Dieser Beitrag erschien u.a. bei Cicero Online: Nun ist es also offiziell. Air Berlin hat Insolvenz angemeldet und wieder bewiesen, was für die ganze Branche gilt: Airlines kommen in Probleme, sobald ihnen das Geld anderer Leute ausgeht. In diesem Fall hatten die Scheichs keine Lust mehr, weitere Millionen in ein Fass ohne Boden zu stecken. […]

Wo bleibt die Inflation? (I)

Eine der Kernfragen dieses Aufschwungs bleibt unbeantwortet: Wo bleibt die (Lohn-)Inflation angesichts tiefer Arbeitslosigkeit und aggressiver Geldpolitik? (USA: zumindest, wenn man die offiziellen Zahlen nimmt.) Eigentlich müssten wir doch schon längst höhere Inflationsraten haben und damit die erhoffte Entwertung der Schulden. Eine mögliche Erklärung könnte in den geringen Produktivitätszuwächsen liegen. Das diskutiert Ben Hunt mit Blick […]

„30 Jahre Stagnation der Weltwirtschaft“

Dieser Beitrag erschien erstmals im November 2013 bei bto: Der frühere US-Finanzminister Larry Summers, bis vor Kurzem Kandidat für die Nachfolge von Ben Bernanke, hat bei einer Konferenz des Weltwährungsfonds (IWF) eine vielbeachtete Präsentation gehalten. Medien in aller Welt, wie die FINANCIAL TIMES und auch SPIEGEL ONLINE, haben ausführlich darüber berichtet. Das liegt an der Sprengkraft […]

Säkulare Stagnation – à la Eiszeit – wirklich das Problem?

Ich halte bekanntlich viel von der Annahme geringerer Wachstumsraten aufgrund von Demografie, Produktivität und Überschuldung. Die These wird von anderen unter dem Stichwort „säkulare Stagnation“ propagiert, die jedoch die Hauptursache in den Ersparnisüberschüssen sehen, vor allem von China und Deutschland. Doch stimmt die These überhaupt? Charles Gave vertritt eine andere These: „So We Are In Secular Stagnation really?  […]

„From Zirp, Nirp, QE, and helicopter money to a better monetary system“

Dieser Beitrag erschien erstmals im März 2016 bei bto und beschäftigt sich mit der Umstellung des Geldwesens unter Nutzung des „Helikopter-Geldes“. Passt zu dem Beitrag von heute Morgen und basiert auch auf den Überlegungen von Thomas Mayer: Thomas Mayer vom Flossbach von Storch Research Institute wirft einen weiteren Blick auf das Helikopter-Geld. Dabei betrachtet er nicht nur […]

Die Suche nach der Lösung: Plan „C“ für den Euro?

Immer wieder, zuletzt in der vergangenen Woche, habe ich bei bto die Zukunftsaussichten der Eurozone diskutiert. Bekanntlich bin ich skeptisch – skeptischer als viele Leser dieser Seiten, die (wohl zurecht) darauf hinweisen, dass gerade Provisorien länger halten, als man denkt und zudem der politische Wille den Euro zu erhalten, koste es, was es wolle, enorm […]

Highlights vom Juli

Auch in diesem Monat wieder eine Zusammenfassung der Highlights von beyond the obvious.  Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihr Daniel Stelter AUTOINDUSTRIE UND STANDORT D  Nicht erst seit den Kartellvorwürfen ist die deutsche Automobilindustrie unter Druck. Umweltauflagen, technologischer Wandel und neue Wettbewerber führen zu einer Bedrohungslage, die nicht nur für die Industrie, sondern für […]

Der Euro kann nicht funktionieren – auch das weiß das Establishment

Dieser Beitrag erschien erstmals im März 2016 bei bto: Die Thesen des früheren englischen Notenbankpräsidenten Marvin King zur Lage in der Eurozone. Nicht neu für Leser von bto. Dennoch die Highlights: „The basic problem with a monetary union among differing nation states is strikingly simple. Starting with differences in expected inflation rates – the result […]

„Das größte Ponzi-Schema der Geschichte“

Dieser Beitrag erschien im April 2015 bei manager magazin online: Im Jahre 1920 hat der italienische Einwanderer Charles Ponzi die Bostoner Society um rund 250 Millionen US-Dollar (in heutiger Kaufkraft) betrogen. Er behauptete, durch den Kauf von Postantwortscheinen in Italien und Umtausch in Briefmarken in den USA erhebliche Gewinne zu erzielen. Statt jedoch das Geld […]

Vor dem nächsten Großbrand

Dieser Kommentar erschien bei manager magazin online: Zehn Jahre nach Beginn der Finanzkrise klopfen sich Notenbanker und Politiker auf die Schultern: Das Schlimmste läge hinter uns und die Erholung sei geschafft. Ein Irrtum. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Krise wieder mit voller Wucht ausbricht. Ihren Platz in den Geschichtsbüchern hat die […]