Das sollten die Jamaiker-Träumer lesen!

Keine Hoffnung, machen sie eh nicht. Wer liest hierzulande schon NZZ? Meiner Meinung nach, zu wenige. Sie ist wohl DAS deutschsprachige Qualitätsblatt. So kommt dort erneut Professor Gunnar Heinsohn zu Wort. Hier bei bto immer wieder zitiert. Er erklärt glasklar und einfach, weshalb es mit Deutschland bergab geht: „Zwischen 2014 und 2015 hat Japan die Aufnahme […]

„The Japanese economy has lessons for the West… and China as well“

Heute Morgen habe ich bereits Japan diskutiert. Es ist wohl ein „Vorbild“ für die Entwicklung bei uns – und auch China – meint zumindest Roger Bootle, Direktor von Capital Economics, der bereits vor Jahren aufgezeigt hat, wie eine Auflösung des Euro organisiert werden könnte. Hier seine Bestandsaufnahme: „Over the past 30 years or so, Japan has […]

Muslime in Deutschland

Ich habe an dieser Stelle des Öfteren die einseitige politische Kampagne einiger in der Öffentlichkeit als neutral und objektiv wahrgenommener Institutionen, die in Wirklichkeit eine knallharte politische Agenda verfolgen, angesprochen. Prototypen sind das DIW unter Herrn Fratzscher und natürlich die Bertelsmann Stiftung. Wir hatten schon einen Verriss der Studie zur Integration der Muslime in Deutschland. […]

Macron geht es nur darum, Deutschland die Schuld am Scheitern zuzuschieben

Zunächst muss man loben, dass Macron wenigstens Visionen hat, wie man den Euro retten könnte. Damit unterscheidet er sich wohltuend von der Politik des Aussitzens unserer Regierung, die zwangsläufig zu einem brutalen finanziellen Desaster für uns führen muss und wird. Lesern von bto ist das alles klar. Andererseits muss man ganz klar sagen: Der Plan […]

Bundestagswahl: Schluss mit der Wohlstandsvernichtung!

Dieser Kommentar erschien bei WirtschaftsWoche Online: Die Politiker tun so, als könnte Deutschland vor Kraft nicht laufen und verteilen im In- und Ausland Wohltaten. Dabei droht schon bald das böse Erwachen aus unserer Wohlstandsillusion. Am Sonntag ist Bundestagswahl und wir können endlich einen Wahlkampf hinter uns lassen, der den Namen nicht verdient. Getragen von der […]

Soziale Ungleichheit muss doch ein Problem sein!

Immer wieder wird versucht zu begründen, was eigentlich nicht zu begründen ist: eine weitere Ausweitung des Sozialstaats und der Umverteilung unter lauten „Ungerecht!“-Rufen. Marcel Fratzscher vom DIW ist ganz vorne dabei, was ich an dieser Stelle mehrfach kritisch hinterfragt habe. Seit er mich bei Twitter geblockt hat, verfolge ich seine Ausführungen allerdings weniger – was […]

Die Migrationskosten sind ein deutsches Tabuthema

Die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) dürfte noch weitere Zuwächse unter den deutschen Lesern erreichen. Qualitätsjournalismus mit nüchternem Blick und ohne Gefahr in die rechte Ecke gestellt zu werden, wenn sie Dinge anspricht, die man bei uns nicht so laut sagen soll. So auch die wahren Kosten der Migrationsbewegung. Nur im Titel war die Zeitung in […]

Offene Grenzen reduzieren das soziale Kapital der Solidarität

Heute Morgen habe ich (erneut) die Kosten der Zuwanderung betrachtet. Es gibt ja wirklich Menschen, die denken, dass Zuwanderung ein Menschenrecht (ich denke, es ist ein Privileg) sei und deshalb sagen, wir können nichts daran ändern. Die Grenzen müssten nun mal offen sein. Auf welch schwachen Füßen diese Argumentation steht, habe ich an dieser Stelle […]

Erhebliche Integrationsschwierigkeiten

Und das vor der Bundestagswahl. Da wird doch tatsächlich über die wirtschaftlichen Folgen unserer Art der Zuwanderungssteuerung geschrieben. Vermutlich geht man (zu Recht) davon aus, dass diese Tatsachen ohnehin nicht wahrgenommen werden. Leser von bto wissen es schon lange: Gerade die Zuwanderung aus der Türkei ist eine Belastung für den Sozialstaat. Was die Frage aufwirft, […]