„Übertriebene Risiken und zu tiefe Zinsen sind Ursache für die nächste Krise“

John B. Taylor ist der Vater der „Taylor-Formel“, an der sich die Geldpolitik orientieren sollte. Es geht dabei um einen „neutralen Zins“, der der gesamtwirtschaftlichen Lage angemessen ist, gemessen an Wachstum und Inflation. Liegt der tatsächliche Zins zu hoch, wird die Wirtschaft gedämpft. Liegt er zu tief, vor allem wenn es längere Zeit andauert, dann entstehen […]

„Taugt Japan als Vorbild?“

Schon im Dezember 2014 habe ich die Szenarien für Japan diskutiert. Immer noch recht aktuell. Vor allem das Endspiel dürfte spannend werden: Gelingt Japan der Ausstieg aus Stagnation und Schuldenfalle? Das Schicksal der „Abenomics“ wird ein gutes Lehrstück für Europas ökonomische Malaise – im Guten wie im Schlechten.     Seit dem Start von Abenomics ist Japan wieder […]

„The Normalization Delusion“

Adair Turner ist Lesern von bto bekannt. Er hat in seinem Buch Debt and the Devil eine konsistente Analyse der Krise vorgelegt. Konsistent im doppelten Sinne – in sich, aber auch zu den Überlegungen an dieser Stelle. Hier diskutiert er die – verfehlten – Hoffnungen auf eine Normalisierung: „Many economic commentators now focus on prospects for ‚exit‘ […]

Jetzt warnt Schäuble: Dabei hat er Mitschuld an Eiszeit und kommenden Krisen

Wolfgang Schäuble warnt in der FT von heute vor der nächsten Finanzkrise: „(…) he warned that the world was in danger of  ‚encouraging new bubbles to form‘. Economists all over the world are concerned about the increased risks arising from the accumulation of more and more liquidity and the growth of public and private debt. […]

Zinsen: Null Zukunft?

Heute Morgen hatten wir die FT mit der Aussage, dass die Zinsen noch lange tief bleiben. Doch warum sind die Zinsen eigentlich so tief? Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal am 23. August 2016 bei bto, ist aber immer noch hochaktuell: Warum sind die Zinsen so tief? Dieser Frage bin ich bei bto schon öfter nachgegangen: → Säkulare […]

„Why lower for longer will remain the anthem for markets“

Auch die Kollegen von der FT müssen ihre Seiten füllen und dazu schon bekannte Analysen aufwärmen. So in diesem Kommentar, der nochmals die Gründe für die tiefen Zinsen zusammenfasst, die wiederum wohl noch lange tief bleiben werden: „Do you recall Alan Greenspan’s famous conundrum? Back in 2005 the then chairman of the Federal Reserve was […]

„Von wegen sichere Cash-Polster“

Dieser Beitrag erschien bei WirtschaftsWoche Online: Immer wieder habe ich an dieser Stelle für Qualitätsaktien geworben. Unternehmen, die über starke und stabile Markpositionen in attraktiven Märkten mit überschaubarer Regulierung und hohen Eintrittsbarrieren verfügen, gut geführt sind und vor allem eine gesunde Bilanz vorweisen. Letzteres gemessen an vertretbarer Verschuldung und einem soliden Liquiditätspolster.  Diese Unternehmen mögen […]

Bundestagswahl: Schluss mit der Wohlstandsvernichtung!

Dieser Kommentar erschien bei WirtschaftsWoche Online: Die Politiker tun so, als könnte Deutschland vor Kraft nicht laufen und verteilen im In- und Ausland Wohltaten. Dabei droht schon bald das böse Erwachen aus unserer Wohlstandsillusion. Am Sonntag ist Bundestagswahl und wir können endlich einen Wahlkampf hinter uns lassen, der den Namen nicht verdient. Getragen von der […]

Bei uns ist die Deflation wohl noch lange nicht überwunden

Heute Morgen ging es darum, ob Japan als erstes Land die Deflation überwinden könnte. Ob es so kommt, wird sich zeigen. Wir hingegen bleiben wohl noch länger in dem Szenario gefangen, wie Charles Gave dies schon im Herbst 2016 erläutert hat. Hier nochmals bei bto: „The main point of this fascinating work is that if an economy suffers […]

Wird Japan zuerst die Deflation überwinden?

Bekanntlich bin ich ein großer Fan von Irving Fishers „Debt-Deflation Theory Of Great Depressions“. Charles Gave fasst die Thesen gut zusammen und diskutiert dann, ob Japan, nachdem es als erstes Land in die Deflation eingetreten ist, auch das erste Land sein wird, welches wieder austritt:  „In a nutshell, great depressions go through four phases:“ „The […]