Highlights vom März 2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, herzlich willkommen zur neuesten Ausgabe von update, dem Newsletter von beyond the obvious. Wie gewohnt weisen wir Sie auf einige der Highlights aus den Veröffentlichungen des letzten Monats hin. Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihr Daniel Stelter   BREXIT Nun ist es also offiziell: Die Briten treten […]

Schulden, Schulden, Schulden

Die Auswirkungen der Aktienrückkäufe habe ich heute Morgen erläutert. Hier noch mal die Dimensionen der Unternehmensverschuldung in den USA. Zerohedge.com kommentiert ein paar Charts: „(…) according to Goldman, stock buybacks and dividend payments – a main reason for future S&P 500 upside – are now expected to account for a whopping 48% of total shareholder […]

Die fatale Wirkung von Aktienrückkäufen

Immer wieder habe ich bei bto das Thema der Aktienrückkäufe beleuchtet. Als Berater stehe ich Aktienrückkäufen sehr skeptisch gegenüber. Letztlich bringen sie nur kurzfristig etwas (für die Vergütungsmodelle der Manager), aber langfristig mehr Schaden als Nutzen. Nun beleuchtet der brillante John Authers von der FT das Thema. Ich finde es zu gut, um es hier nicht […]

Wenn es crasht, dann richtig

Vielen Lesern von bto bin ich mit meinen Ansichten zu pessimistisch. Gerade, wenn es um das Thema Kapitalmärkte geht. Umso mehr gefällt es mir dann, wenn anerkannte Qualitätsmedien plötzlich ebensolche Schlagzeilen bringen. So die FT in der vergangenen Woche mit der Feststellung: „The eventual decline in asset values will be catastrophic.“ – bto: nicht schlecht. […]

Wie weg vom billigen Geld?

Die FT stellt die alles entscheidende Fragen: „Has the developed world finally embarked on a transition from extraordinary monetary stimulus to policy normalisation? Is the great global deflation scare finally over? And is fiscal policy set to remove the burden of keeping economies afloat from central bankers’ shoulders?“ – bto: Wer diese Fragen richtig beantwortet, […]

Die BIZ warnt vor dem Ende des Finanzzyklus

Heute Morgen haben wir Szenarien für ein Ende des Aufschwungs diskutiert. Eine mögliche Ursache könnte das Ende des Finanzzyklus sein. Doch um was genau geht es dabei? Hier eine Zusammenfassung aus dem BIZ-Report vom Sommer 2016. Darin warnen die BIZ-Ökonomen, dass die Kombination aus Rekordverschuldung, niedrigem Wachstum und schwindendem Handlungsspielraum die Welt in eine neue Krise […]

Was den Aufschwung beenden könnte

Der Aufschwung ist schwach, aber alt. So stellt sich die Frage, ob sich die Erholung fortsetzt und wir die Eiszeit endgültig überwinden oder es doch zu einer erneuten Rezession und entsprechenden Korrekturen an den Finanzmärkten kommt. Eine Frage, der auch die FT nachgeht. Sie versucht, mögliche Auslöser für ein Ende der Aufwärtsbewegung zu identifizieren: Schwacher […]

Was passiert, wenn der Euro platzt

Die Frage, was passiert, wenn der Euro platzt, war bereits Gegenstand der Diskussion bei bto. Erinnert sei an diesen Beitrag:  → „Was wäre, wenn der Euro platzt?“ Nun nimmt sich die Deutsche Bank in einer ausführlichen Studie des Themas an. Durchaus eine interessante Betrachtung: „A Eurozone break-up is likely to be one of the largest financial […]

Tiefe Zinsen müssen kein Signal für Deflation sein

Regelmäßig beschäftige ich mich bei bto mit den Ursachen für die tiefen Zinsen. Sind diese die Folge der Politik der Notenbanken oder doch eher von strukturellen Gründen wie Demografie, Ersparnisüberhängen und säkularer Stagnation?  → Warum sind die Zinsen so tief? Nun gibt es eine neue Studie der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIS), die auf einen zusätzlichen […]

Der Ruf nach einem Euro-Austritt Italiens wird immer lauter

Schon vor einigen Wochen habe ich an dieser Stelle auf die zunehmende Euroskepsis in Italien geschaut und dabei aus einer italienischen Zeitung zitiert:   → Italien zahlt die Zeche für das deutsch-französische Machtkartell Die FT greift die Stimmung in Italien erneut auf und berichtet über eine auch zunehmend akademisch getragene Diskussion. Ich denke zwar, dass 2017 ein […]