Kyle Bass On China’s „Contraction“ And „The Fed’s Worst Nightmare“

China, Japan und die Weltwirtschaft. Wie das alles zusammenhängt und wie die aktuellen Probleme in China die deflationären Tendenzen weltweit verstärken, ist Lesern dieser Seiten gut bekannt. Dennoch anbei die Zusammenfassung eines Gesprächs mit dem Hedgefund-Manager Kyle Bass. Interessant, wie dieser die Zusammenhänge sieht. (Natürlich macht er damit auch Werbung, deshalb immer etwas mit Vorsicht […]

Die Voll-/Leergeld-Reform

Vollgeld habe ich schon mehrfach auf diesen Seiten thematisiert. Anlässe sind die anstehende Volksabstimmung in der Schweiz und das Paper des IWF, welches die Vorteile aufzeigt. Zugleich ist es auch ein Thema, welches in den Kommentaren kritisch gesehen wird. Es sei keine Lösung, schreiben da einige Leser. Das mag stimmen. Dennoch finde ich die andauernde […]

Die Piketty-Bombe

Da ist das Buch von Thomas Piketty in aller Munde, viel kommentiert und schwer zu bekommen. Der Autor genießt „Rockstar“-Status, und die FT schließt sich den Forderungen nach mehr Umverteilung an, „um den Kapitalismus“ zu retten. Und nun das: Die Daten, die Piketty in seinem Buch zeigt, scheinen nicht durchgehend zu stimmen. Gerade für den […]

Rogoff on negative rates, paper currency and Bitcoin

Kenneth Rogoff ist wahrlich kein Unbekannter. Gemeinsam mit Cramen Reinhart ist er der Krisenanalytiker und zudem auch Kritiker der derzeitigen Euro-Rettungspolitik. So zum Beispiel im letzten Dezember, als beide Schuldenschnitte, Umverteilung über Steuern und finanzielle Repression (Inflation über Zins) für die Eurozone forderten. Nun äußert er sich über negative Zinsen, Papiergeld und Bitcoins. Negative Zinsen: […]

Thomas Pikettys Weltformel

Die Thesen von Thomas Piketty bleiben in der Diskussion. Gerade seine These, wonach die Kapitalrendite dauerhaft über der Wachstumsrate der Wirtschaft liegt, darf zurecht bezweifelt werden. In einem Beitrag für die F.A.Z. hält Hans-Werner Sinn fest: „In der Tat liegt der Zins längerfristig meistens über der Wachstumsrate, wie Piketty behauptet. Doch folgt daraus nicht, dass […]

FT: Enteignet die Sparer

Man kann zumindest nicht sagen, dass es nicht offen ausgesprochen wird. „Sparer schaffen keinen ökonomischen Nutzen mehr“. Deshalb: „Lasst sie uns mit billigem Geld platt machen.“ Das sagt nicht irgendjemand, sondern der führende Kommentator der Financial Times, Martin Wolf. Zunächst erläutert er anhand von vielen – den Lesern dieser Seiten wohlbekannten – Fakten, dass wir uns […]

Asia: Addicted to debt

Das stark wachsende Kreditvolumen in Asien, allen voran China, habe ich regelmäßig angesprochen und auch in meinem neuen Buch gezeigt. Nun berichten verschiedene Zeitungen von einer neuen Studie der HSBC zu dem Thema. Aussage: Die Schulden wachsen überall deutlich schneller als das Bruttoinlandsprodukt. Damit weitet sich die Überschuldungskrise der westlichen Welt auf die gesamte Weltwirtschaft […]

„Das Währungssystem ist Schuld an wachsender Ungleichheit“

Diverse Male habe ich mich mit den Thesen von Thomas Piketty befasst. Dabei bleibe ich bei der Auffassung, dass die ungleiche Vermögensverteilung ein Symptom der weltweiten Schuldenwirtschaft ist (Die Forderungen des Einen sind die Schulden des Anderen). Und die Politik, die über Jahrzehnte die Schuldenwirtschaft befeuert hat, weil sie kurzfristige Krisen und erforderliche Anpassungen aufgrund […]

„This time China’s property bubble really could burst“

George Magnus ist für Besucher dieser Seiten ein alter Bekannter. Immer wieder besticht er durch seinen klaren Blick auf die Weltwirtschaft, besonders die Schwellenländer und China. Obwohl er bisher immer die Fähigkeit Chinas gelobt hat, mit dem erforderlichen Wandel umzugehen, schlägt er mit Blick auf den chinesischen Immobilienmarkt kritischere Töne an: Die chinesische Bauwirtschaft ist […]

Geithner wettert gegen deutsches Stabilitätsdenken

Interessanter Artikel über das neue Buch des ehemaligen US-Finanzministers Timothy Geithner. Natürlich wird die unterschiedliche Philosophie von Deutschen und Amerikanern deutlich. In der Printausgabe der F.A.Z. steht: „Schwierigen Fragen weicht Geithner, dessen ökonomische Ausbildung bescheiden ist, in dem Buch aus.“ Online fehlt der Satz. Egal. Geithner hat sicherlich recht, dass nur durch die aggressive Politik […]