Einlagensicherung als Zankapfel

Die NZZ berichtet über die Pläne für eine europäische Einlagensicherung und zitiert mich in diesem Zusammenhang. Vereinfacht kann man sagen, dass es sich um einen weiteren Versuch der Sozialisierung von erheblichen faulen Schulden handelt. Die Highlights: „Wie sicher ist das Geld auf dem Bankkonto? Spätestens seit den Krisen in Zypern und in Griechenland fragen sich […]

„Helikoptergeld für Inflation“

Die Helikopter kommen garantiert. Doch was passiert dann? Schmerzfreie Problemlösung oder Hyperinflation aufgrund Vertrauensverlustes in das Geld? So richtig kann es niemand sagen, auch die Experten nicht. Die vermutlich am wenigsten. Die FINANZ und WIRTSCHAFT fasst die Thematik zusammen: „Den Begriff prägte Milton Friedman, der Vater des Monetarismus, im Jahr 1969. Er schlug vor, in […]

Brüssel: Wieder übersehen wir die wahre Ursache – Demografie

Die Anschläge von Brüssel sind furchtbar. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Angehörigen. Leider spricht viel dafür, dass wir erst am Anfang einer wahren Welle von Terrorismus stehen. Was mich dabei sehr besorgt, ist, dass die Politiker und die Medien die eigentliche Ursache des Problems nicht erkennen. Da wird von der nötigen Integration […]

Schulden treiben Vermögen: Beispiel Schweden

Nachdem Thomas Piketty mit seinem Buch im vorletzten Jahr für großes Aufsehen und entsprechende Auflage gesorgt hat, ziehen nun andere nach. Da wird mit Daten vor Umverteilung eine zunehmende Ungleichheit bedauert, natürlich ohne zu erwähnen, dass die Aufnahme von einer Million Flüchtlingen definitionsgemäß zu einer noch größeren Ungleichheit führt. Die darf dann wiederum bedauert werden. […]

„The Yellen Fed risks Faustian pact with inflation“

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche warnt Ambrose Evans-Pritchard (AEP) im Telegraph vor Inflation in den USA. Das ist interessant. Im ersten Beitrag hat er betont, dass die Fed deshalb zu einer Zinserhöhung gezwungen würde und in deren Folge der Aufschwung zum Ende käme. Schließlich würden Aufschwünge nicht an Altersschwäche sterben, sondern sie würden (von den […]

„Die EZB ist noch lange nicht am Ende“

Wer glaubt, die EZB ist mit ihren Mitteln am Ende, irrt. Jetzt geht es erst richtig los. Doch auch dies bietet Chancen für Anleger. Die EZB hat geliefert. Vor einer Woche habe ich an dieser Stelle dazu geraten, in das zu erwartende Strohfeuer hinein zu verkaufen. Denn der EZB wird es mit den beschlossenen Maßnahmen […]

„Schuldeninflation: Eiszeit in der Weltwirtschaft“

Dieser Beitrag von mir erschien am 6. März in EURO AM SONNTAG:  Dem Weltfinanzsystem drohte 2008 der Zusammenbruch. Nur durch beherztes Eingreifen haben Notenbanken und Staaten den Kollaps und damit eine neue Weltwirtschaftskrise verhindert. Seither wird die Krise mit immer billigerem Geld der Notenbanken unterdrückt, ohne die eigentliche Ursache, die Überschuldung der westlichen Welt, zu […]

„Wer kauft eigentlich noch Staatsanleihen?“

Diese Frage habe ich mir auch schon seit Langem gestellt. Meine Logik war immer, dass es sich in einem deflationären Umfeld durchaus lohnen mag und zudem Geld auf dem Bankkonto viel zu riskant angelegt ist. Man zahlt also eine Versicherungsprämie, um es dem deutschen Staat zu leihen. Bei anderen Staaten stimmt das dann natürlich nicht […]

„Geld aus dem Hubschrauber“

Wie ernst es mit dem Helikopter-Geld wird, sieht man schon daran, dass es immer mehr Eingang findet in die Diskussion der Medien, die gemeinhin als sehr skeptisch diesem Thema gegenüber sind. So in einem Beitrag auf dem Wirtschaftsblog der F.A.Z.: „Als Gedankenexperiment hat das Helikopter-Geld natürlich Charme. Erstens erscheint es auf den ersten Blick irgendwie […]

Niedrigzinsen aus Mangel an sicheren Anlagen in überschuldeter Welt

Ein sehr interessanter Beitrag aus der FINANZ und WIRTSCHAFT, der die Wirkungsweise tiefer Zinsen kritisch hinterfragt und erläutert, dass die Notenbanken mit ihrer Politik die Eiszeit letztlich vergrößern. Dies alles so intuitiv einleuchtend, dass man sich schon fragen muss, weshalb diese Einsicht nicht Allgemeingut ist – ach ja, weil man dann die Schuldenkrise anders lösen müsste […]