„Zombie-Banken stützen Zombie-Schuldner“

Die Verteidiger der EZB bemühen gerne die Badewannen-Theorie: Weil mehr Geld zu- als abfließt, sei ein Überlaufen der Wanne – sprich tiefe Zinsen – die zwangsläufige Folge. Doch so einfach ist es nicht. Ist die EZB nun der böse Enteigner der Sparer oder der Retter vor dem ganz großen ökonomischen Crash? Für beide Standpunkte wurden in […]

„Japans Endspiel – aber mit welchem Ende?“

Der Ex-Chefvolkswirt des IWF sieht Japan vor dem monetären Endspiel. Nur so lassen sich die Staatsschulden bewältigen. Spannendes Menetekel für unsere Zukunft. Irgendwann im Jahre 2017 wird die japanische Notenbank mehr als 50 Prozent der ausstehenden Staatsschulden Japans halten. 2020 dann schon weit über 60 Prozent. Schon heute dient die aggressive Geldpolitik des Landes nur […]

„Schweizer Franken in den Tresor“

Am 5. April 1933 unterzeichnete US-Präsident Franklin D. Roosevelt die Executive Order 6102, die den privaten Goldbesitz in den USA per 1. Mai 1933 verbot. Jeder, der mehr als fünf Unzen Gold besaß, musste dieses unter Androhung erheblicher Strafen innerhalb von 14 Tagen bei staatlichen Stellen abliefern. Die Entschädigung war gering, vor allem verglichen mit […]

„Langfristiger Wohlstand? Nicht in Deutschland!“

In der aktuellen Ausgabe der WirtschaftsWoche beschreibt Rolf Langhammer, Wissenschaftler am Institut für Weltwirtschaft in Kiel, die Folgen der Zuwanderung auf die deutsche Wirtschaft. „Der Zustrom von Flüchtlingen krempelt unsere Wirtschaft um“, lauten Titel und Fazit des Beitrags. Im Kern stellt Langhammer darin fest, dass wir vor einem Strukturwandel stehen, in dem der „hoch kompetitive […]

In der Sackgasse

Stephen King, bis 2015 Chefvolkswirt und jetzt Seniorberater der HSBC, hat mehrfach mit provokanten Aussagen auf sich aufmerksam gemacht. So warnte er im letzten Jahr vor einer neuen Rezession, der die Wirtschaftspolitik nichts mehr entgegensetzten könne. Die Geldpolitik wäre wirkungslos und von der Fiskalpolitik könnten angesichts hoher Schulden keine Impulse mehr gesetzt werden. Nur noch […]

„Der dumme deutsche Sparer“

Früher galten die belgischen Zahnärzte als Synonym für den dummen Investor, mittlerweile haben wir Deutsche sie locker abgehängt. Obwohl wir die fleißigsten Sparer in Europa sind, liegen wir in puncto Vermögen weit abgeschlagen hinter Spaniern, Iren, Italienern und Franzosen – und Belgiern. Nach dem gerade veröffentlichten Bericht der Deutschen Bundesbank betrug das durchschnittliche Nettovermögen (Bruttovermögen […]

„Die EZB ist noch lange nicht am Ende“

Wer glaubt, die EZB ist mit ihren Mitteln am Ende, irrt. Jetzt geht es erst richtig los. Doch auch dies bietet Chancen für Anleger. Die EZB hat geliefert. Vor einer Woche habe ich an dieser Stelle dazu geraten, in das zu erwartende Strohfeuer hinein zu verkaufen. Denn der EZB wird es mit den beschlossenen Maßnahmen […]

EZB-Entscheid: Sell the News

Da lag ich mit meinem Kommentar zur EZB am letzten Donnerstagmorgen gar nicht so falsch: Heute tagt sie also wieder die Europäische Zentralbank. Gespannt blicken die Märkte der Welt nach Frankfurt und erhoffen sich die erlösende Nachricht: Noch mehr Geld – sei es in Gestalt von noch tieferen Refinanzierungszinsen, von noch negativeren Einlagenzinsen, von noch […]

Was, wenn die Helikopter nur in Europa nicht starten?

Die Forderungen nach weiteren aggressiven Maßnahmen der Notenbanken werden immer lauter. Ich befürchte, dass es bei noch negativeren Zinsen und damit einhergehenden Einschränkungen der Bargeldnutzung nicht bleiben wird. Zu sehr ist die Welt in der Eiszeit gefangen, wie ich – Achtung! Eigenwerbung! – in meinem neuen Buch „Eiszeit in der Weltwirtschaft“ beschreibe. Besonders aktiv mit […]

Tiefere Kurse sind rational

Der Einbruch der Märkte seit Jahresbeginn wird in vielen Kommentaren mit Kopfschütteln betrachtet. Es habe sich doch nichts Grundlegendes geändert, ist da zu lesen: Zinserhöhung in den USA, weniger Wachstum in China, anhaltende lockere Geldpolitik in Europa. Nichts Neues. Die Unternehmen stehen gut da, und angesichts der Tiefst- bis Negativzinsen bleibt einem ohnehin nichts anderes […]