„Die Weltwirtschaft hat sich aufgehängt – so funktioniert der globale Neustart“

Dieser Kommentar erschien bei manager magazin online: Was kommt früher? Der deflationäre Crash unseres globalen Schuldenturms oder die inflationäre Geldentwertung? Statt noch auf Jahre in der wirtschaftlichen Eiszeit gefangen zu bleiben, spricht viel für einen globalen Neustart. So könnte er funktionieren. Die westliche Welt befindet sich in einem gigantischen Ponzi-Schema . In den dreißig Jahren bis zum […]

„Japans Endspiel – aber mit welchem Ende?“

Der Ex-Chefvolkswirt des IWF sieht Japan vor dem monetären Endspiel. Nur so lassen sich die Staatsschulden bewältigen. Spannendes Menetekel für unsere Zukunft. Irgendwann im Jahre 2017 wird die japanische Notenbank mehr als 50 Prozent der ausstehenden Staatsschulden Japans halten. 2020 dann schon weit über 60 Prozent. Schon heute dient die aggressive Geldpolitik des Landes nur […]

„Schweizer Franken in den Tresor“

Am 5. April 1933 unterzeichnete US-Präsident Franklin D. Roosevelt die Executive Order 6102, die den privaten Goldbesitz in den USA per 1. Mai 1933 verbot. Jeder, der mehr als fünf Unzen Gold besaß, musste dieses unter Androhung erheblicher Strafen innerhalb von 14 Tagen bei staatlichen Stellen abliefern. Die Entschädigung war gering, vor allem verglichen mit […]

„Merkels Europolitik ist krachend gescheitert“

Griechenland ist wieder auf der Agenda: Wieder einmal braucht das Land frisches Geld, wieder einmal wurden die Reformen nicht umgesetzt und wieder einmal herrscht Uneinigkeit über den Umgang der Geberländer mit der „neuen“ Situation. Anders ist jedoch, dass immer mehr Parteien den Schuldenschnitt fordern – auch der IWF, der bislang aufseiten der Bundesregierung stand. Kein […]

„Langfristiger Wohlstand? Nicht in Deutschland!“

In der aktuellen Ausgabe der WirtschaftsWoche beschreibt Rolf Langhammer, Wissenschaftler am Institut für Weltwirtschaft in Kiel, die Folgen der Zuwanderung auf die deutsche Wirtschaft. „Der Zustrom von Flüchtlingen krempelt unsere Wirtschaft um“, lauten Titel und Fazit des Beitrags. Im Kern stellt Langhammer darin fest, dass wir vor einem Strukturwandel stehen, in dem der „hoch kompetitive […]

Deutschlands Zukunft: „Wir können froh sein, wenn es uns so ergeht wie den Japanern“

Das „japanische Szenario“ von wirtschaftlicher Stagnation, Deflation und explodierenden Staatsschulden gilt vielen als das Albtraumszenario einer alternden Gesellschaft. Dabei könnten wir in Deutschland froh sein, wenn es uns so gut erginge. Leider dürfte es viel schlimmer kommen. Am Ostermontag brachte die FINANCIAL TIMES auf der ersten Seite mal eine andere Geschichte aus Japan. Es ging […]

In der Sackgasse

Stephen King, bis 2015 Chefvolkswirt und jetzt Seniorberater der HSBC, hat mehrfach mit provokanten Aussagen auf sich aufmerksam gemacht. So warnte er im letzten Jahr vor einer neuen Rezession, der die Wirtschaftspolitik nichts mehr entgegensetzten könne. Die Geldpolitik wäre wirkungslos und von der Fiskalpolitik könnten angesichts hoher Schulden keine Impulse mehr gesetzt werden. Nur noch […]

„Europa vor der Eiszeit, Japan vor dem Endspiel“

Folgender Beitrag erschien bei Cicero.de: In seinem neuen Buch „Eiszeit in der Weltwirtschaft“ entwirft Daniel Stelter ein ernüchterndes Zukunftsszenario der globalen Finanzwelt. Er lässt die vergangenen Krisenjahre in Europa Revue passieren und zieht Japan als Negativbeispiel einer Volkswirtschaft mit verkorkstem Krisenmanagement heran. Japan ist seit Jahrzehnten in einer Dauerstagnation mit deflationären Tendenzen gefangen. 1990 platzte […]

Willkommen in der Eiszeit

Dieser Beitrag erschien in der Märzausgabe des manager magazins und nun auch online: Die Zinsen liegen auf Jahrhunderttiefs, die Bilanzen der Notenbanken sind so aufgebläht wie noch nie. Sieben Jahre ist die Finanzkrise schon her, doch die Wirtschaftspolitik bleibt so expansiv wie sonst nur in der tiefsten Rezession. Stellt die US-Notenbank Fed mit einer Mini-Zinserhöhung […]

„Der dumme deutsche Sparer“

Früher galten die belgischen Zahnärzte als Synonym für den dummen Investor, mittlerweile haben wir Deutsche sie locker abgehängt. Obwohl wir die fleißigsten Sparer in Europa sind, liegen wir in puncto Vermögen weit abgeschlagen hinter Spaniern, Iren, Italienern und Franzosen – und Belgiern. Nach dem gerade veröffentlichten Bericht der Deutschen Bundesbank betrug das durchschnittliche Nettovermögen (Bruttovermögen […]