US-Wahl: Rezession und schwache Börse – egal wer gewinnt

Dieser Kommentar erschien bei manager magazin online: Die Kommentatoren überschlagen sich: Sollte Trump gewinnen, drohen Börsenkrach und Rezession, manche sehen gar eine Depression wie in den 30er-Jahren. Nur wenn Hillary Clinton gewählt würde, ginge dieses Szenario an uns vorbei. Diese Annahme ist falsch. Egal, wer morgen die Wahl gewinnt, derjenige wird als Präsident für Rezession […]

„Das Geschwafel vom Exit aus der Welt des billigen Geldes“

Dieser Kommentar erschien bei manager magazin online: Diese Woche hat EZB Präsident Mario Draghi vor Bundestagsabgeordneten für seine Politik des billigen Geldes geworben. Nur so sei die Wachstumsschwäche der Eurozone zu überwinden, nur so die drohende Deflation zu verhindern. Die deutschen Politiker machten pflichtgemäß klar, dass sie wenig von einer Politik halten, die Sparer um […]

„Die Sandwich-Generation“

Dieser Kommentar erschien bei manager-magazin.de: „Uns geht es gut“, jubelte unlängst SPIEGEL ONLINE. Neue Zahlen des Finanzkonzerns Allianz belegen, dass die Geldvermögen weltweit weiter anwachsen, beinahe doppelt so schnell wie die Wirtschaftsleistung. Zwar merken die Experten der Allianz kritisch an, dass dies auch auf die Politik des billigen Geldes der Notenbanken zurückzuführen ist, die alle Vermögenswerte […]

„Deutschland wirtschaftet wie die Eichhörnchen“

Dieser Kommentar erschien bei manager-magazin.de: „Deutschland ist wieder Exportweltmeister!“ – fast schon jubelnd wurde in dieser Woche in den Medien davon berichtet, dass wir mit einem Überschuss von 310 Milliarden US-Dollar in diesem Jahr wieder China überholen. Fantastische Nachrichten, so wird suggeriert. Nichts zeigt doch deutlicher, wie gut wir wirtschaftlich aufgestellt sind. Uns kann keiner. Unsere […]

„Zuwanderung ist die falsche Strategie“

Dieser Kommentar erschien bei manager magazin online: Am Sonntag machte der in Berlin erscheinende „Tagesspiegel“ erneut mit dem Thema Zuwanderung auf. Der Politikwissenschaftler Herfried Münkler durfte erläutern, dass die Aufnahme und Unterstützung der Flüchtlinge aus Syrien eine humanitäre Aufgabe sei, notwendig schon alleine, weil wir militärisch vor Ort nicht helfen könnten. Damit nicht genug. Er […]

„Deutschlands japanisches Szenario“

Es gibt ja immer wieder Beiträge, die in den Medien übersehen werden, aber dennoch grundlegend interessant sind. Als ich mein Archiv durchblätterte, stieß ich auf diesen Beitrag von mir bei manager magazin aus dem März 2014.  Die Deflation eröffnet neue Fronten: Alt gegen Jung, Gläubiger gegen Schuldner, Sparer gegen Spekulanten. In Deutschland dürfte sich schon […]

„Es wird ernst mit der Enteignung“

 Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal am 26. Januar 2016 bei bto: Aus Davos kommt erneut die Forderung der Eliten, doch endlich das Bargeld abzuschaffen. Die Forderung ist keineswegs neu und bereits im letzten Jahr habe ich mich an dieser Stelle mit dem Thema beschäftigt. Dabei habe ich an das Verbot von Gold – damals noch die eigentliche […]

„Große Depression in Zeitlupe“

 Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal am 20. Januar 2016 bei bto und zuvor bei manager magazin: Was für ein Jahresauftakt! Noch nie sind die Börsen so schlecht in ein Jahr gestartet wie 2016. Der sich abzeichnende Crash an den Finanzmärkten ist ein ernstes Warnsignal für die Weltwirtschaft. Und ein besserer Indikator als die Vorhersagen der Volkswirte von […]

Lasst uns austreten, bevor Italien es tut

Dieser Beitrag erschien im August 2015 bei manager magazin online. Heute immer noch aktuell! Mittlerweile dämmert es auch den glühendsten Befürwortern des Euros, dass die Idee mit der Währungsunion zu einem Bumerang für die europäische Idee geworden ist. Statt Europa zu einen, führt das straffe Eurokorsett zum Gegenteil. Die Bilanz des Projektes „Euro“ ist für […]

„Italien tritt aus, Deutschland tritt aus –​ oder die Politik fasst Mut“

Dieser Beitrag erschien bei manager-magazin.de: Nun haben die Briten das getan, was niemand erwartet hat. Sie haben sich mit einer knappen Mehrheit für einen Austritt aus der EU entschieden. Wie an dieser Stelle bereits vor dem Entscheid diskutiert, ist das Votum auch auf die Krise der Eurozone und die Migrationspolitik der Bundesregierung zurückzuführen. Hätte die Eurozone […]